+
Foto @ Tom Klein.

Fußball

KV Mühlheim startet mit einem beeindruckenden 5:1

Kickers Viktoria Mühlheim hat die erste Hürde auf dem Weg zum Aufstieg in die Fußball-Kreisoberliga Offenbach genommen: Bei der TuS Zeppelinheim wurde das erste Relegationsspiel mit 5:1 deutlich gewonnen.

Kickers Viktoria Mühlheim hat die erste Hürde auf dem Weg zum Aufstieg in die Fußball-Kreisoberliga Offenbach genommen: Bei der TuS Zeppelinheim wurde das erste Relegationsspiel mit 5:1 deutlich gewonnen. Für die Zeppelinheimer wird es jetzt ganz schwer, bei einem freien Platz in der Liga den Klassenerhalt noch zu packen. Matchwinner auf Mühlheimer Seite war Austine Okoro, der drei Treffer für den Vizemeister der A1-Liga erzielte.

Den Torreigen eröffnete Salvatore Ercole in der zehnten Minute, diesem Treffer folgte ein Eigentor von Kai Kobilsek (18.). Okoro erhöhte auf 3:0 (33.), doch nach dem Anschlusstreffer von David Schindel, einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß (36.), schöpften die ersatzgeschwächten Gastgeber noch einmal Hoffnung.

„Wir haben die Anfangsphase verpennt und dann die Gegentreffer kassiert“, sagte Zeppelinheims Trainer Mo El Moussaoui, der in der zweiten Halbzeit sich selbst einwechselte. „Und zudem haben wir uns mit den zwei Platzverweisen selbst geschwächt. Wir konnten nicht an die gute Leistung beim letzten Punktspiel anknüpfen.“ Tobias Mahler sah nach etwas mehr als einer Stunde „Rot“, bereits in der ersten Halbzeit durfte Selim Lazaar nach einer Gelb-Roten Karte vorzeitig zum Duschen (34.).

„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden“, sagte Ciro Giordano vom Mühlheimer Trainergespann nach dem Erfolg und mit Blick auf die angespannte Personallage. Die Mühlheimer Fans fuhren voller Optimismus nach Hause. „Jetzt können wir im Heimspiel gegen Dreieichenhain vor eigenem Publikum den Aufstieg klar machen“, sagte Mühlheims Abteilungsleiter Michael Michalke. Nach der Pause blieben die Gäste am Drücker, nutzen aber durch Okoro nur noch zwei Chancen zu weiteren Treffern (58./75.).

Am Dienstag (19.30 Uhr) steigt nun der SV Dreieichenhain ins Spielgeschehen ein: Der SVD erwartet auf eigenem Platz die TuS Zeppelinheim.

(rjr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare