TSG punktet in Rüsselsheim

In der Frauenfußball-Hessenliga rang die TSG Neu-Isenburg dem gastgebenden Tabellenzweiten Opel Rüsselsheim ein 2:2-Unentschieden ab.

In der Frauenfußball-Hessenliga rang die TSG Neu-Isenburg dem gastgebenden Tabellenzweiten Opel Rüsselsheim ein 2:2-Unentschieden ab.

Die Mannschaften schenkten sich in der ersten Hälfte nichts und erspielten sich auf beiden Seiten Chancen. Ginalolita Buglisi brachte die Gastgeberinnen zunächst in Führung (26.), doch der Rückstand lockte die Gäste aus der Abwehr, die durch Michelle Weinreich kurz vor der Pause den Ausgleich markierten (43.). Nach dem Seitenwechsel vergab Neu-Isenburg etliche Chancen zur Führung, weil man entweder am Aluminium oder Rüsselsheims Torfrau Romina Kunze scheiterte. Das rächte sich auf der Gegenseite, wo Katharina Schütz einen Konter zum 2:1 vollendete (57.). Kathrin Schneider sorgte schließlich per Kopf für den überfälligen Ausgleich (66.), mit dem sich die Gäste trotz weiterer guter Chancen auch begnügen mussten. „Wir können mit dem Punkt gut leben, auch wenn es ärgerlich ist, dass wir so viele Chancen liegengelassen haben“, bilanzierte Neu-Isenburgs Trainerin Simone Hartmann.

(sus)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare