Ringen

3 Schultersiege der Isenburger Ringer

  • vonAndreas Wagner
    schließen

Die Neu-Isenburger Ringer haben ihren Heimkampf in der Hessenliga gegen den KSV Seeheim mit 15:24 verloren. Es war die dritte Niederlage im vierten Saisonkampf.

Die Neu-Isenburger Ringer haben ihren Heimkampf in der Hessenliga gegen den KSV Seeheim mit 15:24 verloren. Es war die dritte Niederlage im vierten Saisonkampf. An diesem Wochenende sind die Isenburger kampffrei.

Die Gastgeber konnten die Schwergewichtsklasse nicht besetzen, von den neun restlichen Kämpfen gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten aber immerhin vier gewinnen. Filippos Filippidis (Klasse bis 53 Kilo) schulterte Yannik Hübner nach 769 Sekunden. Noch schneller war Bahir Jamalzai (66 Kilo), der im griechisch-römischen Stil Luca Husar nach 32 Sekunden aufs Kreuz legte. Pamir Jamalzai gelang ebenfalls ein Schultersieg über Mihails Vasiljevs (66 kg Freistil), dazu bezwang Thomas Zahos (98 kg) Artur Reinhardt nach Punkten mit 3:0.

(wag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare