1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Offenbach

Reiterhof-Ausflug wird Alptraum - Sechs Kinder teils schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Niklas Hecht

Kommentare

Sechs Kinder fallen in Obertshausen im Kreis Offenbach von der Ladefläche eines Kleinlasters und verletzten sich dabei zum Teil schwer.

Obertshausen - Bei einem Unfall mit einem Kleinlaster auf einem Reiterhof in Obertshausen (Kreis Offenbach) sind am Donnerstagmorgen (28. Juli) mehrere Kinder verletzt worden. Wie das Polizeipräsidium Südosthessen mitteilt, sollen insgesamt neunzehn Kinder auf der Ladefläche des kleinen Lastwagens gesessen haben, der auf einer Pferdekoppel unterwegs war. Aus bislang ungeklärten Gründen fielen sechs Kinder, allesamt Mädchen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren, von dem Fahrzeug herunter und verletzten sich dabei teilweise schwer.

Ein Rettungshubschrauber transportierte ein elfjähriges Mädchen mit dem Verdacht auf eine Rückenverletzung in ein Krankenhaus. Die anderen fünf Kinder wurden mit Verdacht auf Gehirnerschütterungen, Rückenschmerzen und Schürfwunden ebenfalls in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Kinder, die allesamt aus der Region stammen sollen, waren im Rahmen eines Erlebnistags zu Gast auf dem Reiterhof in Obertshausen gewesen.

Auf der Ladefläche des Kleinlasters sollen insgesamt neunzehn Kinder gesessen. Sechs davon fielen herunter und verletzten sich.
Auf der Ladefläche des Kleinlasters sollen insgesamt neunzehn Kinder gesessen haben. Sechs davon fielen herunter und verletzten sich. © 5vision.media

Unfall auf Reiterhof in Obertshausen (Kreis Offenbach): Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung

Auch viele Eltern waren anwesend und konnten sich nach dem Unfall daher schnell um ihre Kinder kümmern. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte und ob die Kinder überhaupt auf der Ladefläche hätten mitfahren dürfen. Gegen die 50 Jahre alte Frau am Steuer des Kleinlasters besteht nun der Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung.

Polizeisprecher Rudi Neu erklärte gegenüber den Reportern von 5vision, dass es sich nicht um einen alltäglichen Einsatz gehandelt habe. Angesprochen auf die emotionale Belastung der Polizei bei Einsätzen mit Kindern sagte er: „Viele von uns haben Kinder und Einsätze mit Kindern sind unzweifelhaft immer belastender, als Fälle, bei denen vielleicht Erwachsene zu Schaden kommen.“ Wenn Kinder betroffen seien, sei das immer eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte. (Niklas Hecht)

Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Fahrzeugen zum besagten Reiterhof im Kreis Offenbach an.
Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Fahrzeugen zum besagten Reiterhof im Kreis Offenbach an. © 5vision.media

Erst vor kurzem waren im Landkreis Offenbach drei Kinder bei einem Autounfall verletzt worden. Auf der Bundesstraße 486 auf Höhe eines Waldweges wollte ein 77-jähriger Fahrer seinen VW Passat wenden und stieß dabei mit einem Toyota zusammen, in dem die drei Kinder saßen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion