Noch etwa zwei Wochen soll es dauern, dann ist die aktuell gesperrte Toilettenanlage wieder nutzbar. Foto: Holzamer
+
Noch etwa zwei Wochen soll es dauern, dann ist die aktuell gesperrte Toilettenanlage wieder nutzbar. 

14. 500 Euro Kosten

Unbekannte zerstören Toilette im Beethovenpark: Ein teurer „Dumme-Jungen-Streich“

  • Thomas Holzamer
    vonThomas Holzamer
    schließen

Gerade einmal drei Monate wurde sie alt, dann war die Trockentoilette im Beethovenpark auch schon wieder zerstört – durch einen „Dumme-Jungen-Streich“.

  • Unbekannte zerstören Trockentoilette in Obertshausen
  • Schaden im Beethovenpark über 10.000 Euro
  • Teurer „Dumme-Jungen-Streich“

Obertshausen – So hatten sich bislang unbekannte Täter in der Silvesternacht wohl einen Spaß machen wollen und einen Feuerwerkskörper in die Toilette geworfen. Dessen Explosion hatte nicht nur einen Brand in dem Holzbauwerk ausgelöst, sondern durch ihren Druck vor allem den darunterliegenden Tank beschädigt. Seitdem müssen die Obertshausener wieder auf das Klo im Grünen verzichten.

Obertshausen: Unbekannte zerstören Toilette in Silvesternacht

Zwar hatten in der Silvesternacht die gegen 1.30 Uhr herbeigerufenen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr den Brand schnell gelöscht und die Holzhütte selbst blieb glücklicherweise unbeschädigt. Der entstandene finanzielle Schaden ist nichtsdestotrotz alles andere als gering. Mit 14 500 Euro schlagen die Kosten für die Reparatur zu Buche, informiert Erster Stadtrat Michael Möser. Angesichts der Anschaffungskosten der Toilettenanlage, deren Neupreis bei 19 800 Euro liegt, ein immenser Sachschaden. Und dessen Reparatur gestaltet sich aufwendig. So muss der unterirdische Tank – die Trockentoilette ist nicht an das städtische Kanalnetz angeschlossen – samt Betonfundament ausgetauscht werden, erläutert Möser.

Unbekannte zerstören Toilette in Obertshausen: Reparaturarbeiten

Die Reparaturarbeiten, mit denen das Unternehmen bereits beauftragt wurde, sind für die erste Märzwoche geplant. Damit wäre die Toilettenanlage im Beethovenpark rechtzeitig zum Beginn des meteorologischen Frühlings wieder nutzbar.

Das sorgt beim ein oder anderen Bürger für Aufatmen. Schließlich mussten die Obertshausener bereits im vergangenen Sommer auf die Installation der Sanitäreinrichtung warten. Zwar hatte die Stadt die Toilette bereits kurze Zeit nach dem entsprechenden Beschluss im Stadtparlament geordert. Da der Hersteller, der diese Art der Trockentoiletten anbietet, der einzige auf dem Markt ist, hatte die Stadt den Auftrag nach der vorherigen Einholung eines Angebotes direkt vergeben können.

Unbekannte zerstören Toilette in Obertshausen: Lieferverzögerung

Für die Lieferverzögerung seitens des Unternehmens, das mit der Abarbeitung der Bestellungen zunächst nicht hinterhergekommen war, konnte die Stadt derweil nichts. Ansonsten wäre es wohl schneller gegangen. „Wir hätten sie auch gerne schon vor dem Sommer gehabt“, hatte Erster Stadtrat Michael Möser noch kurz vor der Inbetriebnahme erläutert. Eingeweiht wurden die beiden Trockentoiletten in den Parkanlagen an der Beethoven- und Tempelhofer Straße schließlich im vergangenen Oktober.

VON THOMAS HOLZAMER

Bei der Zerstörung eines Geldautomaten in Obertshausen haben Kriminelle Beute in zunächst unbekannter Höhe gemacht. Die Polizei ermittelte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare