+
Der überfallene Rewe-Markt in Rodgau.

Festnahme nach Raubüberfall

17-Jähriger überfällt Rewe in Rodgau

  • schließen

Zunächst entkam der Täter mit seiner Beute, doch ein Polizeihund bewies seinen guten Riecher.

Rodgau - Am Montagabend gegen 22 Uhr wurde der Rewe-Markt an der Rochusstraße in Rodgau überfallen. Der Täter bedrohte an der Kasse zwei Mitarbeiter mit einem Messer und forderte Geld. Anschließend floh er mit seiner in einem Stoffbeutel verstauten Beute.

Aufmerksame Zeugen verfolgten noch, wie der Mann über die angrenzende Bahnlinie rannte, verloren ihn dann aber aus den Augen.

Rodgau: Erfolgreiche Spürnase

Die Polizei setzte bei der Fahndung nach dem Täter auch einen Polizeihubschrauber und einen Polizeihund ein. Die Spürnase stieß dann auf eine Tasche, die mutmaßlich dem Flüchtigen gehört.

Die weiteren Ermittlungen führten bereits wenige Stunden später zur vorläufigen Festnahme eines 17-Jährigen, der nun als Beschuldigter gilt. 

tom

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Polizei veröffentlicht Überwachungsbilder: Täter bedrohte mit Schusswaffe

Die Polizei Darmstadt und die Staatsanwaltschaft suchen mit jetzt öffentlichen Fahndungsbildern nach einem Mann, der vor einem Jahr ein Wettbüro überfallen hatte.

Jugendlicher (13) masturbiert auf Spielplatz - Vater eines Kindes reagiert prompt

Ein Jugendlicher zeigt sich nackt auf einem Kinderspielplatz und masturbiert. Die Polizei übergab ihn seiner Mutter.

Jügesheim ist sechs Jahre älter als bisher bekannt

Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Weiskirchen sind im Staatsarchiv Würzburg auf eine Urkunde aus dem Jahr 1255 gestoßen, in der Jügesheim indirekt genannt wird*.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare