+
Drogenhändler von der Selbstständigkeit überfordert - nun muss er wieder in den Knast

Seine Ehefrau steht ihm bei

Drogenhändler muss in den Knast - er verblüfft mit kurioser Aussage

Ein 44-Jähriger in Hessen konsumiert und dealt mit Drogen und muss nun erneut ins Gefängnis. Offenbar ist der Mann von seiner Selbstständigkeit überfordert.

Rodgau - Ein 44-jähriger Mann aus Rodgau in Südhessen saß schon einmal fünf Jahre wegen schweren Raubes im Gefängnis, bekam 2017 eine weitere Haftstrafe wegen Drogenhandels (die er wegen einer Therapieauflage noch nicht antreten musste) und ließ sich, wie op-online.de* berichtet, zuletzt 2018 erneut beim Drogenhandel erwischen.

Die Polizei kontrollierte den 44-Jährigen an einem Ausfluglokal. Dort soll er gerade versucht haben von einem Freund, ebenfalls polizeibekannt, Kokain zu kaufen. Der Angeklagte hatte zudem 5000 Euro Bargeld dabei. Vor Gericht behauptete der Mann, dass er seinen Kumpel aus alter Verbundenheit getroffen habe. Der Richter bezweifelte dies jedoch. Aus dem Auto des 44-Jährigen stellten die Beamten nämlich ebenfalls weitere Drogen sicher. Und der Hohe Geldbetrag? Der Angeklagte selbst erklärt diesen mit der Lotto-Annahmestelle, die er selbst betreibt. Das Geld habe er wie üblich auf ein Treuhandkonto von Hessen-Lotto einzahlen wollen.

Rodgau: Drogenhändler von Selbstständigkeit überfordert

Kurios: Offenbar fühlt sich der mutmaßliche Drogenhändler von seiner Selbstständigkeit überfordert. Er konsumiert Kokain und Amphetamin und gerät laut eigener Aussage deshalb immer wieder in Drogengeschäfte. Dies lässt den Richter in Offenbach aber kalt. Das Urteil vom Schöffengericht: 32 Monate Gefängnis ohne Bewährung.

Die Gattin des Angeklagten geht übrigens einer anspruchsvollen Arbeit nach, verdient ein solides Gehalt, hielt trotz seiner Eskapaden immer zu ihrem Mann und besuchte mit den Kindern den Papa im Knast. Die ganze Geschichte lesen auf op-online.de*.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

Lesen Sie auch:

Zehn Jugendliche attackieren Mann - Opfer verschwunden

Bluttat in Offenbach: Polizei steht vor Rätsel

Tote Frau auf Reiterhof gefunden - das wurde dem Tatverdächtigen zum Verhängnis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare