+
Eine entflogene Eule versetzt den Rodgauer Stadtteil Dudenhofen derzeit in Aufregung

Feuerwehreinsatz

Eule versetzt Rodgau in helle Aufregung

Eine Eule versetzt Rodgau derzeit in Aufregung. Sogar die Feuerwehr muss schon ausrücken. 

Rodgau - Eine entflogene Eule versetzt den Stadtteil Dudenhofen in Rodgau derzeit in Aufregung. Die erst im Juli geborene Schnee-Eule war am Donnerstag dem Hobbyzüchter Frank Subtil aus einer Voliere im Garten entflogen. Seither wurde das mittlerweile von Hitze und Durst geschwächte Tier mehrfach gesichtet. 

Rodgau: Feuerwehr rückt wegen Eule aus 

Zum Beispiel heute bei Familie Janke an der Nieuwpoorter Straße 15 auf dem Dach des Gartenschuppens. Auch ein Nachbar sah die Eule und holte sich bei einem Fachmann Rat, was zu tun sei. Als er dem Tier ein Schälchen Wasser hinstellen wollte, flog es kurz auf ein Dach in der Nachbarschaft und dann auf und davon. 

In der Feldstraße löste der Greifvogel dann sogar einen Feuerwehreinsatz aus. Die Brandschützer versuchten auf dem Dach der Elterninitiative „Die kleinen Strolche!“ den Ausreißer einzufangen. Das misslang. Wildtierexpertin Petra Kipper wurde zu Rate gezogen und gab wichtige Tipps. 

Eule beschäftigt Rodgau: Expertin gibt wichtige Tipps

Auch Frank Subtil rät, das Tier – sofern sich eine Gelegenheit dazu bietet – so lange mit einem Schlauch nass zu spritzen, bis es unfähig ist zu fliegen. Dann ab in einen dunklen Karton. Ansammlungen von Krähen könnten ein Hinweis auf den Aufenthaltsort des fliegenden Patienten sein. Krähen bekämpfen Greifvögel. Kontakt Frank Subtil: 06106 24213.   V on Bernhard Pelka

Schon wieder hat in Offenbach eine Gartenhütte gebrannt. Die Polizei hat sich jetzt eingeschaltet und ermittelt. Feuer in Offenbach: Ein Wohnhaus ist in Flammen aufgegangen. Das Haus ist jetzt unbewohnbar. Der Schaden ist hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare