+
An diesem Bahnhof in Rodgau passierte die Tat. Nun ermittelt die Polizei.

Polizei ermittelt

Attacke an S-Bahn-Station: Junge Männer prügeln mit Schlagstock auf Mann ein - und rauben ihn aus

Fiese Attacke: In der Frankfurter Straße in Nieder-Roden haben drei junge Männer einen 29-Jährigen mit einem Stock geschlagen und ausgeraubt.

Das jugendliche Trio soll den Mann aus Nieder-Roden laut Polizei nahe der S-Bahn-Station gegen 17.50 Uhr nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung mit einem Schlagstock bedroht und geschlagen haben. Der 29-Jährige wurde dabei auch leicht verletzt.

Kurze Zeit später rannten die Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren mit der Jacke des Mannes davon. Die alarmierte Polizei fahndete nach dem Trio und hatte schnell Erfolg. Alle drei Täter (aus Nieder-Roden) wurden festgenommen. Die Kripo bittet nun Zeugen des Überfalls, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden. (dr)

Lesen Sie auch:

Reifendiebstahl schockt Autohaus: So dreist gehen die Täter vor

In Mittelhessen haben Reifendiebe einen erheblichen Sachschaden verursacht. Die Polizei sucht Zeugen.

Großrazzia gegen Schwarzarbeit im Rhein-Main-Gebiet - Schusswaffen sichergestellt

Mehr als 190 Zoll- und Polizeibeamte haben Wohnungen und Geschäftsräume im ganzen Rhein-Main-Gebiet durchsucht. Dabei ging es um organisierte Schwarzarbeit.

Herrenloses Gepäckstück in der S-Bahn-Station sorgt für Verspätungen

Ein herrenloses Gepäckstück hat am Mittag für eine kurzfristige Sperrung im Frankfurter S-Bahn-Tunnel gesorgt. Reisende mussten sich auf Verspätungen einstellen. Mittlerweile ist die Strecke wieder freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare