Eine S-Bahn hat auf einem Gleis bei Rödermark (Kreis Offenbach) zwei Bahnmitarbeiter erfasst. Einer von ihnen wurde dabei schwer verletzt. (Symbolbild)
+
Eine S-Bahn hat auf einem Gleis bei Rödermark (Kreis Offenbach) zwei Bahnmitarbeiter erfasst. Einer von ihnen wurde dabei schwer verletzt. (Symbolbild)

Unglück

Schwerer Unfall auf der Bahnstrecke: S-Bahn erfasst zwei Männer

  • Manuel Schubert
    vonManuel Schubert
    schließen

Schwerer Unfall bei Rödermark im Kreis Offenbach. Zwei Männer werden verletzt. Beide Bahn-Mitarbeiter kamen in ein Krankenhaus.

  • Bei Rödermark (Kreis Offenbach) hat sich ein schwerer Unfall ereignet
  • Ein Zug erfasste zwei Bahn-Mitarbeiter
  • Warum sie auf dem Gleis herumliefen, ist unklar

Rödermark - An der Bahnstrecke in Rödermark (Kreis Offenbach) ist es am Mittwoch (08.04.2020) zu einem Drama gekommen. Eine S-Bahn erfasste aus bislang ungeklärten Gründen zwei Bahnmitarbeiter, die auf dem Gleis zugange waren. Beide wurden dabei verletzt, teilte die Polizei mit.

Schwerer Unfall bei Rödermark im Kreis Offenbach: Bahn erfasst Gleisarbeiter - und verletzt sie

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei waren die beiden Bahnarbeiter - ein 30-jähriger Mann und sein 27 Jahre alter Kollege - gegen 12 Uhr mit einer routinemäßigen Überprüfung der Gleisanlagen bei Rödermark nahe Offenbach beschäftigt. Hierzu liefen sie den Streckenabschnitt neben den Gleisen ab, um hierbei eventuelle Schäden festzustellen. Als die beiden dann aber aus bisher noch nicht geklärten Gründen in das Gleis traten, wurden sie von der durchfahrenden S-Bahn erfasst und zur Seite geschleudert.

Rödermark im Kreis Offenbach: Gleisarbeiter von Bahn schwer verletzt

Hierbei wurde der 30-Jährige schwer am Kopf verletzt. Sein jüngerer Kollege zog sich glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zu. Der Lokführer hatte unmittelbar vor der Kollision eine Notbremsung eingeleitet, was aber den Unfall nicht mehr verhindern konnte. Nach Eingang der Unfallmeldung wurden die Gleise bei Rödermark (Kreis Offenbach) für den Zugverkehr gesperrt. Die beiden verletzten Männer wurden mit Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Unfall im Kreis Offenbach: Zug verletzt Bahn-Mitarbeiter in Rödermark schwer

Nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen wurde die Strecke bei Rödermark (Kreis Offenbach) um 13.11 Uhr für den Zugverkehr wieder freigegeben. Die abschließenden Ermittlungen dauern an. Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat diese übernommen.

Erst im Februar hatte sich in Rödermark ein schwerer Unfall ereignet*. Die Feuerwehr musste dabei zwei verletzte Männer aus ihren Autos befreien. Vergangenes Jahr waren bei einem schweren Unfall in Rödermark zwei Insassen eines Autos tödlich verunglückt.  msc

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion