Ein roter und ein grauer Pkw stehen nach einem frontalen Zusammenstoß auf der Straße im dunkeln.
+
Auf der L2310 bei Seligenstadt im Kreis Offenbach kam es zu einem Frontalcrash. Die Polizei meldete bei dem Unfall mehrere Verletzte.

Frontalcrash

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall auf Landstraße – Gaffer macht Aufnahmen

  • Vincent Büssow
    VonVincent Büssow
    schließen

Nach einem Unfall bei Seligenstadt im Kreis Offenbach meldet die Polizei zwei Verletzte. Die Beamten hatten auch mit Gaffern zu tun.

Seligenstadt – Bei einem schweren Unfall im Kreis Offenbach sind zwei Autos frontal ineinander gefahren. Am Mittwochnachmittag (01.12.2021) fuhr ein 20-Jähriger, der auf der L2310 in Richtung Froschhausen unterwegs war, plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Er stieß daraufhin mit einer 58-jährigen Fahrerin zusammen, die ihm entgegenkam, wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage mitteilte.

Der 20-Jährige aus Seligenstadt verletzte sich infolge des Unfalls leicht, während die Unfallbeteiligte, ebenfalls aus Seligenstadt, schwer verletzt wurde. Wie der Polizeisprecher berichtete, wurden beide zur Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Unfallursache ist noch unklar.

Frontal-Crash bei Seligenstadt (Kreis Offenbach): Gaffer machen Aufnahmen an Unfallstelle

Nach dem Unfall bei Seligenstadt im Kreis Offenbach wurde die L2310 zunächst abgesperrt. Dabei verließen mehrere Personen ihre Fahrzeuge, um an der Unfallstelle zu gaffen, wie das Portal 5vision meldete. Demnach machte eine Person auch Bildaufnahmen von der Unfallstelle, woraufhin die Polizei einschritt. Der Gaffer musste das Bildmaterial daraufhin im Beisein der Beamten löschen.

Erst vor Kurzem kam es zu einem Unfall in Seligenstadt im Kreis Offenbach, als ein betrunkener 23-Jähriger in ein parkendes Auto fuhr und floh. (vbu) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion