1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Offenbach

Schwerer Unfall bei Rodgau: Frau schwer verletzt – Polizei stellt Drogen sicher

Erstellt:

Von: Karolin Schäfer

Kommentare

Zwischen Rodgau und Dietzenbach ereignet sich ein schwerer Unfall.
Zwischen Rodgau und Dietzenbach ereignet sich ein schwerer Unfall. ©  5vision.media

Im Kreis Offenbach ereignet sich ein schwerer Unfall mit mehreren Verletzten. Der mutmaßliche Verursacher steht offenbar unter Drogeneinfluss.

Update vom Freitag, 04. November, 16.30 Uhr: Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 174 zwischen Rodgau und Dietzenbach gab es mehrere Verletzte. Die Polizei veröffentlichte nun neue Details zu den beteiligten Personen sowie zum Unfallhergang.

Ein 28-Jähriger aus Alzenau fuhr mit seinem BMW von Dietzenbach kommend in Richtung Seligenstadt. Zwischen der Rodgau-Ring-Straße und der Bundesstraße 45 in Höhe der dortigen S-Bahn-Überführung geriert das Auto in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Peugeot einer 43-jährigen Frau aus Hanau. Die Frau wurde schwer verletzt, musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der mutmaßliche Unfallverursacher stand vermutlich unter Drogeneinfluss. Er musste eine Blutprobe abgeben. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf rund 60.000 Euro. Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall am Freitagmorgen machen kann, wird gebeten, sich auf der Polizeiwache in Heusenstamm unter der Rufnummer 06104/6908-0 zu melden.

Unfall im Kreis Offenbach: Frau wird schwer verletzt

Erstmeldung vom Freitag, 04. November: Dietzenbach – Auf der K174 zwischen Rodgau und Dietzenbach kam es am Freitag (4. November) gegen 5.40 Uhr zu einem schweren Unfall. Nach Angaben der Polizei waren drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Drei Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

Der mutmaßliche Verursacher des Unfalls fuhr in den frühen Morgenstunden von Dietzenbach kommend in Richtung Rodgau. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Fahrer auf der Brücke über der S-Bahn-Strecke von der Fahrbahn ab und lenkte in den Gegenverkehr, hieß es seitens der Polizei auf Anfrage.

Unfall im Kreis Offenbach: Autos kollidieren frontal – Eine Person eingeklemmt

Dabei stieß das Fahrzeug offenbar frontal mit einem blauen Peugeot zusammen, wodurch dieser auf die Leitplanke geschoben wurde. Infolgedessen fuhr ein drittes Auto auf das Unfallfahrzeug auf.

Die Person in dem Peugeot wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der mutmaßliche Unfallverursacher sowie die Person im dritten Fahrzeug wurden leicht verletzt. Alle drei mussten anschließend im Krankenhaus versorgt werden. Angaben zu den Personen konnte die Polizei noch nicht machen.

Unfall im Kreis Offenbach: Polizei stellt Drogen sicher

Noch während der Unfallaufnahme stellte die Polizei bei dem mutmaßlichen Unfallverursacher Drogen sicher. Dabei handelte es sich laut Polizeiangaben vermutlich um Cannabis.

Bei dem Unfall zwischen Rodgau und Dietzenbach stellt die Polizei Drogen sicher.
Bei dem Unfall zwischen Rodgau und Dietzenbach stellt die Polizei Drogen sicher. ©  5vision.media

Zudem stand der mutmaßliche Verursacher des Unfall offenbar unter Drogeneinfluss, hieß es weiter. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die K174 musste aufgrund des Unfalls voll gesperrt werden. Die Ermittlungen dauern an. (kas)

Vor Kurzem endete ein Unfall in Rodgau tödlich. Ein Auto und Lkw kollidierten frontal.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion