+
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

Blaulicht

Küchenbrand macht Mehrfamilienhaus für die Nacht unbewohnbar

Bei einem Küchenbrand in Hattersheim sind am Montagabend neun Personen verletzt worden. Das Feuer war in einer Küche in sechsten Obergeschoss ausgebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge ist eine vergessene Bratpfanne mit Fettresten auf einer eingeschalteten Herdplatte Schuld an dem Feuer.

Bei einem Küchenbrand in Hattersheim sind am Montagabend neun Personen verletzt worden. Das Feuer war in einer Küche in sechsten Obergeschoss ausgebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge ist eine vergessene Bratpfanne mit Fettresten auf einer eingeschalteten Herdplatte Schuld an dem Feuer.

Die Bratpfanne entzündete sich, ein offenes Feuer brach in der Küche aus. Die Feuerwehr und die Polizei räumten die betroffenen Bereiche des Hauses. Die neun verletzten Bewohner erlitten leichte Rauchvergiftungen, sechs von ihnen konnten nach einer Untersuchung durch die Rettungskräfte vor Ort wieder entlassen werden. Ein Bewohner zog sich bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, leichte Brandverletzungen zu. Er konnte nach ambulater Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Das Haus war teilweise für die Nacht unbewohnbar. Der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt, 150 Rettungskräfte waren im Einsatz.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare