Harald Gemmer (Bürgermeister VG Aar-Einrich), Roger Schimanski (Vorstand Kreml Kulturhaus), Landrat Frank Puchtler und Melanie Schmitt (Ideengeberin Rundwanderweg Psalm 96) bei der feierlichen Eröffnung in Zollhaus.
+
Harald Gemmer (Bürgermeister VG Aar-Einrich), Roger Schimanski (Vorstand Kreml Kulturhaus), Landrat Frank Puchtler und Melanie Schmitt (Ideengeberin Rundwanderweg Psalm 96) bei der feierlichen Eröffnung in Zollhaus.

Sieben Kilometer durch Wald und Flur

Aar-Einrich: Pilgern durch drei Orte und zwei Bundesländer

  • VonChristopher Kahl
    schließen

Zur feierlichen Eröffnung des "Kleinen Pilgerwegs im Aartal" kamen Landrat Frank Puchtler und VG-Bürgermeister Harald Gemmer

Zollhaus -Der neue Wanderweg "Psalm 96" führt durch insgesamt drei Orte und Gemarkungen (Zollhaus, Burgschwalbach, Rückershausen) und verbindet dabei auch länderübergreifend Hessen und Rheinland-Pfalz. Der auf einer Strecke von rund sieben Kilometern angelegte Rundweg führt durch das Aartal und bietet Entschleunigung und Abwechslung an insgesamt sieben Erlebnisstationen in Wald und Flur.

Bekenntnis zur Heimat

Zur feierlichen Eröffnung kamen weit mehr als 100 Interessierte in das Kreml Kulturhaus nach Zollhaus, darunter Landrat Frank Puchtler und Verbandsgemeindebürgermeister Harald Gemmer. Nach einer kurzen Einführung von Roger Schimanski (Vorstand des Kreml Kulturhauses) fanden Gemmer und Puchtler nur lobende und anerkennende Worte für das Initiatorenteam zum Wanderweg um Melanie Schmitt (Aarbergen) und Pauline Funk (Oberneisen).

Gemmer, der im Regionaltourismus in Zeiten der Pandemie eine Renaissance sieht, empfindet den Rundweg als "Bereicherung für die ganze Region rund um das Aartal". Puchtler wiederum sieht das Credo des Kreml Kulturhaus ("Auf den Weg machen") gut verankert und den Weg als "Bekenntnis zur Heimat". Im Anschluss machten sich die zahlreichen Besucher im wahrsten Sinne des Wortes auf den Weg.

Der Pilgerweg an sich führt über Wiesen und Felder und die Anhöhen des Taunus - der Wanderer kann dabei entspannen und den Blick schweifen lassen. Auf dem "kleinen Pilgerweg", wie der Wanderweg "Psalm 96" ebenfalls genannt wird, bieten sich Möglichkeiten zu verweilen und die Seele baumeln zu lassen oder einfach die Natur auf sich wirken zu lassen.

Für Familien mit kleinen Kindern

Zudem gibt es insgesamt sieben Erlebnisstationen, alle in Anlehnung an Psalm 96 aus der Bibel, in Summe ein großes Psalmgedicht. "Durch die Rast- und Erlebnisstationen mit Mitmach-Elementen ist der Weg auch gut für Familien mit kleinen Kindern geeignet", sagt Daniel Schmidt, Tourismusleiter der VG Aar-Einrich. Der Weg wurde auch digitalisiert und auf der Plattform "Outdooractive" angelegt. "Zudem ist der Rundweg mit einigen Geocaches gespickt", berichtet Melanie Schmitt, eine der Ideengeberinnen. Die sieben Erlebnisstationen lauten im Einzelnen: 1. Wolkentage / 2. Miniwelt / 3. Sprudelndes Wasser / 4. Weitblick / 5. Wahrnehmen und mitnehmen / 6. Vom Rauschen und Lauschen / 7. Waldundwiesenmosaik!

"Der Weg kann grundsätzlich bei allen Witterungsverhältnissen und zu jeder Jahreszeit begangen werden", erläuterte Melanie Schmitt weiter. Der Weg hat eine abwechslungsreiche Struktur, mit Licht und Schattenelementen, führt durch Waldgebiete und an Feldern vorbei. "Es geht auch mal hoch und runter", nennt Schmidt weitere Aspekte.

Der Wanderweg - mit Parkplatz am Kreml Kulturhaus in Zollhaus - führt zunächst über eine Wiese in den Wald bei Zollhaus, dann an der Aar entlang bis ins hessische Aarbergen-Rückershausen. Dort geht es im Anschluss leicht bergan und über die Felder der Gemarkung Burgschwalbach auf insgesamt sieben Kilometer wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Zollhaus.

Auch bieten sich dem Wanderer zahlreiche Einkehrmöglichkeit, wie beispielsweise das Kreml Café in Zollhaus, das Golfgreen in Aarbergen-Rückershausen, die Pizzeria "Fortuna Prato" (am Aartal Radweg gelegen) oder der Gasthof Felsenkeller in Burgschwalbach.

Nachdem die Wanderer am Sonntag von ihrer ersten Pilgerreise über den "Psalm 96" zurückgekehrt waren, fand um 18 Uhr auf der Kremlwiese eine Abschlussandacht statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare