1. Startseite
  2. Region
  3. Limburg-Weilburg
  4. Bad Camberg

Freibad Bad Camberg: Badebetrieb läuft – Sanierungsarbeiten nicht

Erstellt:

Kommentare

Die ersten mutigen Schwimmer trauen sich im Bad Camberger Freibad ins Wasser: CDU-Kreisvorsitzender Andreas Hofmeister (links) und Stadtrat Roman Pflüger (rechts).
Die ersten mutigen Schwimmer trauen sich im Bad Camberger Freibad ins Wasser: CDU-Kreisvorsitzender Andreas Hofmeister (links) und Stadtrat Roman Pflüger (rechts). © Elena Steiger

Eigentlich sollte das Freibad in Bad Camberg bereits 2024 vollumfänglich saniert sein. Doch wegen der Kostensteigerung werden die Bauarbeiten erst später durchgeführt.

Bad Camberg - Endlich ist es so weit: Der Somme klopft an, und das Freibad der Kurstadt öffnet seine Pforten. Nach der Pandemie kann das Schwimmbad endlich wieder befreit öffnen und zahlreiche Badegäste willkommen heißen. Das Schwimmerbecken, das Kinderbecken sowie der Nicht-Schwimmerbereich sind nun betriebsbereit.

Endlich ist die Badesaison eröffnet – das Freizeit- und Erholungsbad in Bad Camberg empfängt nach zwei von der Pandemie überschatteten Sommersaisons wieder Gäste. Der Sommer kann kommen, denn das Team um Jens Trautmann ist bereit. Sowohl Saison-, Jahres-, als auch 10er- und Tageskarten werden wieder angeboten. Bademeister, Jens Trautmann, hofft auf einen stabilen Sommer mit konstanten Temperaturen und natürlich auf viele Badegäste.

Freibad Bad Camberg: Kostenlose 10er-Karten für die ersten Badegäste

Bürgermeister Jens-Peter Vogel überreicht den ersten zehn mutigen Badegästen eine kostenlose 10er-Karte für das Freibad. Schnell umziehen, abduschen und ab ins kühle Nass. Trotz der frischen Wassertemperatur von 18 Grad und einer Außentemperatur von 10 Grad trauen sich die ersten Badegäste ins Schwimmerbecken: Kreisvorsitzender Andreas Hofmeister (CDU), Stadtrat Roman Pflüger (CDU) und Monika Köber schwimmen die ersten Bahnen und läuten damit die Badesaison ein. Viele der zum "Inventar" gehörenden Frühschwimmer sind leider nicht dabei- - das kühle Wetter schreckt einige Badegäste ab.

Sobald die Temperaturen jedoch steigen, wird es sicherlich wieder voll im Freizeit- und Erholungsbad, wenn zahlreiche Wasserratten fleißig ihre Runden drehen und etwas für ihre Gesundheit tun. Montags hat das Freibad von 10 bis 19 Uhr und dienstags bis sonntags von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Freibad Bad Camberg: Sanierung wird deutlich teurer als gedacht

Aber es gibt auch Problemfelder: Veraltete Standards und baufällige Konstruktionen. Doch die Sanierung des Freibads ist bereits in der Planung und stellt nach wie vor ein Riesen-Projekt für die Kurstadt dar. Statt den von der Kurstadt kalkulierten zehn Millionen Euro wird der Bau jedoch unter anderem aufgrund der Inflation, des Baustoffmangels und der zusätzlichen Kostenpunkten teurer. Eine Differenz besteht, denn das Freibad soll laut derzeitigem Stand 13,2 Millionen Euro brutto kosten. Statt der vorher geplanten Inbetriebnahme 2024, soll auch die Fertigstellung der Baumaßnahmen aufgrund der Verfügbarkeit der Haushaltsmittel und der Fördermittel erst in der Saison 2025 stattfinden.

Trotz der wichtigen Frage nach Planung und Finanzierung der Sanierungsarbeiten darf jedoch eines nicht außer Acht gelassen werden: Das Freibad hat für die Bürger der Kurstadt einen hohen Stellenwert. Es ist nicht nur ein Ort der Erholung, sondern auch ein Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und Familien. Nach Lust und Laune kann geplantscht, gespielt und entspannt werden. Auch für die Kurstadt sieht der Entwurf des sanierten Freibads ein zusätzliches Angebot vor: Die fünf Säulen nach Kneipp sollen sich auch im Schwimmbad widerspiegeln und so die Attraktivität steigern. "Ich bin froh, dass das Schwimmbad wieder geöffnet ist. Das Bad ist ganz wichtig für die Bürger und es lohnt sich, sich dafür einzusetzen", betont Stadtrat Roman Pflüger, der seit Jahrzehnten begeisterter Badegast ist. (Elena Steiger)

Auch interessant

Kommentare