1. Startseite
  2. Region
  3. Limburg-Weilburg
  4. Bad Camberg

Bad Camberg: Volles Programm mit FFH-Party und Festzug

Erstellt:

Kommentare

Der Festausschuss des RSV Würges, der die Jubiläumsfeier vorbereitet hat.
Der Festausschuss des RSV Würges, der die Jubiläumsfeier vorbereitet hat. © privat

Mit zwei Jahren Verspätung feiert der Rasensportverein sein großes Jubiläumsfest

Würges -Die Vorbereitungen zum 100-jährigen Bestehen des RSV Würges gehen in ihre Endphase. Vom 15. bis 17. Juli steigt nun das große Fest. Eigentlich war ja bereits für Pfingsten 2020 das komplette Programm zur Durchführung der Feierlichkeiten vorbereitet, es musste aber aufgrund der Corona-Pandemie in den Papierkorb wandern.

Nun haben die Mitglieder des Festausschusses, nachdem auch der Zwischentermin an Pfingsten 2021 abgesagt werden musste, mit neuen Ideen eine dritte Programmversion auf die Beine gestellt. Einem Zeltfest wurde aus Kostengründen nunmehr das Feiern auf dem RSV- Sportgelände vorgezogen.

An drei aufeinanderfolgenden Tagen von Freitag, 15. Juli, bis Sonntag, 17. Juli, sollen Vereinsfamilie und die hoffentlich zahlreichen Gäste mit neuen Ideen unterhalten und erfreut werden. "Das große Rasenplatzgelände und die Sporthalle im Vereinsheim erfüllen dabei in besonderem Maße die Voraussetzungen für Veranstaltungen wie in einem großen Zelt", heißt es in der Mitteilung des Vereins. "Festausschuss und Vorstand des Vereins erhoffen sich gutes Wetter. Corona wird hoffentlich nicht zum Spielverderber, zumal der dritte Anlauf weitgehend unter freiem Himmel stattfindet." Die Würgeser und die nahe Region würden nach vielen Entbehrungen der letzten zweieinhalb Jahre sicher zum Gelingen der Festtage beitragen wollen.

Am Freitag, 15. Juli, haben die Verantwortlichen des Festausschusses dem Rundfunksender FFH den Zuschlag zur Eröffnung der Feierlichkeiten gegeben. Nach den guten Erfahrungen, die man bei der 1250-Jahr-Feier vor vier Jahren gewonnen hat, wird die FFH-Hit-Arena auf dem Rasenplatzgelände als "Open-Air -Version" ihre Wiederholung in Würges feiern. DJ Daniel Fischer wird von der mobilen Bühne aus die Menge auf dem Rasenplatz sicher in Hochstimmung bringen.

Karten im Vorverkauf günstiger

Der Verein wird jetzt durch entsprechende Plakate in Würges und Umgebung für das besondere Ereignis unter freiem Himmel werben. Auch Flyer, die auf das gesamte Programm der drei Festtage hinweisen, werden Helfer in den Briefkästen der Bewohner verteilen.

Wer sich jetzt schon Eintrittskarten für die FFH-Disco sichern will, kann sie im Vorverkauf bei Wolfgang Glapa, (0 64 34) 3 72 12, Heidrun Feuerbach, (0 64 34) 12 65, oder Karl Bermbach, (0 64 34) 74 68, verbilligt kaufen.

Am Samstag, 16. Juli, findet um 19 Uhr in der Sporthalle des Vereinsheims ein Festakt statt, zu dem sich die ganze Gemeinde, die Vereine aus Würges und Umgebung sowie eine Reihe geladener Gäste einfinden werden. "Dem Verein ist sehr daran gelegen, das Fest als Dorfgemeinschaft zu begehen", teilt der Verein weiter mit. "Der Festausschuss hat für diesen Abend ein Programm ausgearbeitet, an dem Rückblick und Gratulationen bei Musik, Gesang und Unterhaltung eine Hauptrolle spielen werden. Den Rahmen des Festaktes wird DJ Silas Diehl mit stimmungsvollen Beiträgen, die jedes Alter ansprechen, abschließen. Der Eintritt zu diesem Abend ist frei.

Gedenkgottesdienst am 10. Juli

Zur Würgeser Tradition großer Vereinsjubiläen gehört der Festzug durch die geschmückten Straßen des Ortes. So sind für Sonntag, 17. Juli, auch die Vorbereitungen zu diesem Event weit fortgeschritten. Die Aufstellung der einzelnen Teilnehmergruppen soll bis 13 Uhr in der Alsdorfer Straße oberhalb des Friedhofs erfolgen. Von dort aus nimmt der Zug seinen Weg über die B 8 in die Schulstraße, biegt an der Kirche in die Ferrutiusstraße rechts ab und führt über die Neue Straße, Alte Straße zurück auf die Schulstraße und hoch zum Sportplatz. Die Anwohner in den Straßen werden gebeten, den Weg mit Fahnen zu schmücken, die sie sicher noch von der 1250-Jahr-Feier im Schrank haben. Auch rot-weiße Fahnen, die die RSV-Vereinsfarben repräsentieren, erfüllen das Straßenbild hervorragend. Der Festzug und das anschließende Treffen auf dem Sportgelände soll die Dorfgemeinschaft nochmals in besonderer Weise hervorheben.

Alle Vereine, auch einige aus der Nachbarschaft, Bürger und Gäste werden mit dem Schirmherrn Klaus Wagner dort bei Kaffee und Kuchen und einem "Dämmerschoppen" die drei Festtage feierlich ausklingen lassen. Den drei Festtagen geht am Sonntag, 10. Juli, um 9.30 Uhr ein Gedenkgottesdienst für die Lebenden und Verstorbenen des Vereins voraus, zu dem alle Mitglieder in die Kirche St. Ferrutius eingeladen sind.

Auch interessant

Kommentare