+
Marén und Tom zeigen: Im Vierfüßlerstand werden abwechselnd der linke, dann der rechte Arm sowie jeweils das gegenläufige Bein gehoben. Das fördert Gleichgewicht, Koordination und kräftigt.

Gesundheit

Bad Camberg: Yoga-Übungen helfen Kindern und Erwachsenen

  • schließen

Fit mit Kneipp: Die Tipps von Sebastian Kneipp haben nichts an Aktualität verloren. In einer kleinen Serie zeigen wir, wie es möglich ist, das eigene Wohlbefinden zu verbessern und etwas für das Immunsystem zu tun.

Bad Camberg -Die Eltern im Homeoffice und kleine Kinder, die Aufmerksamkeit fordern: Das kann anstrengend werden. Zwar öffnen Kitas und Schulen nun weitgehender, doch nicht alle Mädchen und Jungen profitieren davon. Eltern, die die Kleinen noch zu Hause betreuen, genießen die gemeinsame Zeit. Sie kann aber auch stressen. Die Bad Camberger Kita-Eltern der Kinderoase haben etwas Besonderes gefunden, um den Alltag zu bereichern. Kneipp-Gesundheits-Erzieherin Marén Schwarz hat ein Video mit Tipps aufgenommen. Es ist etwa fünf Minuten lang, gereimt und enthält viele schöne Übungen, die jeder machen kann.

"Schmetterlinge flattern zu den Ringelnattern. Schnecken sind im Schneckenhaus, strecken ihre Fühler aus. Ein kleiner Käfer krabbelt, dreht sich um und zappelt", sagt Marén Schwarz. Während sie langsam spricht, wechselt ihre Körperhaltung. Beim Schmetterling hat sie eine Position eingenommen, die an den Schneidersitz erinnert. Nur dass die Fußsohlen aneinanderliegen. Das Flattern geschieht durch das Auf- und Abbewegen der Beine. Eine der Yoga-Übungen für Kinder. Die Schnecke, die Ringelnatter (beim Yoga für Erwachsene heißt das Kobra), die Katze, bei der im Vierfüßlerstand ein Buckel gemacht wird - viele Tiere begegnen den Kindern in dieser kleinen Geschichte. Wer möchte, kann das zu Hause nachmachen und auch Geschichten erzählen.

Übung macht

den Meister

Tom kennt sie schon. Der Dreijährige ist Maréns Sohn und zeigt, was er bereits alles kann. Das ist viel. Beim Schmetterling ist er noch ein wenig verschämt, doch je weiter die Übungen voranschreiten, desto mehr gewinnt er an Sicherheit, etwas zu zeigen. Der Moment, in dem er auf dem Rücken liegend Arm und Beine nach oben streckt und zappelt, ist richtig schön. Jetzt ist er völlig entspannt. Am Schluss reitet er dann auf Mamas Rücken. Ein bisschen Knuddeln und Toben muss sein. Sie dürfen sich schließlich berühren.

Ansonsten ist im Turnraum der Kneipp-Kita Abstand angesagt. Dennoch fördern die bekannten Übungen die Gemeinsamkeit. Wer es zu Hause machen möchte: Es gibt Hilfsmittel wie Karten, die zu einer Art Memory gelegt werden. Wer ein Kärtchen aufdeckt, sieht die Übung, die als nächste an der Reihe ist. Alle Kinder können mitmachen.

Die Freude an

der Bewegung

Marén Schwarz und Tom sieht man die Freude an der Bewegung an. Und die Ruhe, die einkehrt, wenn sie sich ins "Om" begeben. Das geht so: Die beiden setzen sich mit aufrechtem Oberkörper in den Schneidersitz. Daumen und Zeigefinger werden zusammengeführt, die anderen Finger stehen leicht ab. So werden die Hände locker auf die Knie gelegt. Tief einatmen und ganz lang ausatmen: "Ommm", sagen Marén Schwarz und Tom. Gleich noch mal! Dreimal wird geübt, dann ist Ruhe eingekehrt.

Marén Schwarz hat bereits früher gern Yoga gemacht. Dann folgte der Übungsleiterschein und diese Arbeit in der Kinderoase gemeinsam mit Antje Martin. Jeden Donnerstag ist dieses Programm angesagt. "Mit den Kindern allerdings viel spielerischer als mit Erwachsenen", erzählt die 37-Jährige. Kita-Leiterin Irina Kitt ergänzt: Die Übungen und der Ablauf passen genau zu zwei der fünf Säulen der Kneipp'schen Lehre: Ordnungstherapie und Bewegung. So bekommen die Kinder eine Struktur vermittelt, die man auch zu Hause in den Corona-Alltag einfügen kann. Ausgeglichen sein, sich wohlfühlen, Zufriedenheit: Auch das trage dazu bei, die Körperabwehr zu stärken. Das Team, die Eltern und die Kinder der Kneipp-Kita passen aufeinander auf und wünschen das auch allen anderen.

Übrigens: Im April und Mai hätte Marén Schwarz Yoga-Kurse für Kinder und Eltern gegeben. Durch Corona ging das nicht. Sie wären voll belegt gewesen. Nach den Sommerferien wagt sie einen neuen Versuch - es sei denn, das Virus macht wieder einen Strich durch die Rechnung. Ab dem 26. August ist immer mittwochs um 16 Uhr für 30 bis 45 Minuten an sechs Tagen bis zum 30. September Yoga-Entspannung für fünf Erwachsene und fünf Kinder ab vier Jahren angesagt. Kosten: insgesamt sechs Euro. Mitzubringen sind Gymnastik- oder Yogamatten, Decken und bequeme Kleidung. Das Ganze findet in der Kinderoase, Emsstraße 21, statt.

Hier anmelden

Anmeldung nehmen Kita-Leiterin Irina Kitt und Kneipp-Gesundheits-Erzieherin Marén Schwarz schon jetzt entgegen, (0 64 34) 81 30 oder E-Mail an kinderoase-kita@web.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare