nps_A_sophie_scholl_001_241
+
Sophie Scholl galt als sehr naturverbunden und musikalisch. Sie wurde gerade 21-jährig mit dem Fallbeil hingerichtet.

Musikalisches Statement

Goldener Grund: Kreative Jugendliche setzen Zeichen

Ein Projekt für Demokratie und Toleranz gegen Rassismus

Bad Camberg/Hünfelden/Brechen/Selters -Am 9. Mai 2021 jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag von Sophie Scholl. Deshalb wollen die Jugend- und Schulsozialarbeiter des Goldenen Grundes einen Musiksampler produzieren. Außerdem sollen mehrere Schulprojekte zum Thema Zivilcourage, eigener Mut im Alltag, Demokratie, Toleranz und Anti-Rassismus mit Schülerinnen und Schülern erarbeitet und gegebenenfalls veröffentlicht werden.

"Dazu sollen sich die Schulen des Goldenen Grundes (Stadt Bad Camberg, Gemeinden Brechen, Hünfelden und Selters) sowie die Friedrich-Dessauer Schule und die PPC Limburg mit der Lebensgeschichte von Sophie Scholl befassen", informiert Madlen Wagner, zuständig für die Jugend- und Schulsozialarbeit der Gemeinde Brechen und in der Schule. Unterstützt wird das Projekt von Schulsozialarbeiter Florian Will und Lehrkraft Tobias Biedert aus der Schule im Emsbachtal. Die daraus erarbeiteten Ergebnisse sollen im Rahmen der Sampler-Produktion und in einem Video zusammengefasst werden.

Theatersequenzen,

Songs, Texte, Bilder

Dies können beispielsweise selbst gestaltete Flugblätter, Bilder, Theatersequenzen, Gedichte oder Songs sein. Dabei soll die Zivilcourage von Sophie Scholl auch auf die derzeitige Lebenssituation der Schülerinnen und Schüler übertragen werden. Das Projekt soll zur Anerkennung der Gleichwertigkeit aller Menschen, dem Bekenntnis zur Gewaltfreiheit und zum Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit stehen. Zugleich soll das künstlerisch-musikalische Engagement in der Region des Goldenen Grundes sowie des Landkreises Limburg-Weilburg gestärkt werden.

"Musik hat immer wieder wirksam dazu beigetragen, Ungerechtigkeiten ebenso wie gesellschaftlichen Anforderungen und Ausgrenzungen eine laute und eindringliche Stimme zu geben. Musik kann ein Lebensgefühl in einer Ganzheit artikulieren, wie es wohl kaum einer anderen Form der Kunst möglich ist", sagt Madlen Wagner. "Mit unserem Sampler zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl soll im Landkreis Limburg-Weilburg ein Statement für Demokratie, Toleranz und Antirassismus aus allen möglichen musikalischen Genres gesetzt werden."

Einsendeschluss ist der 28. Februar

Der Appell an die Teilnehmer: "Setzt ein musikalisches Statement für Demokratie, Toleranz und Antirassismus, reicht einen Song von euch ein. Einen Song, der ein gesellschaftlicher Aufschrei ist. Texte, welche sich mit Ungerechtigkeit, Gleichstellung, Demokratiewerte, Menschenrechte beschäftigten."

Song-Beiträge regionaler Bands können in Form eines Links zum streamen des Beitrags (zum Beispiel SoundCloud oder Dropbox) bis zum 28. Februar an folgende E-Mail Adresse gesendet werden: sophiesampler@gmx.de. Die Teilnehmer werden gebeten, nur Eigenkompositionen zu schicken und keine Cover-Versionen.

Teilnehmen können alle, die im Landkreis Limburg-Weilburg leben und das 16. Lebensjahr vollendet haben. Pro TeilnehmerIn/Band/Gruppe kann ein Song eingereicht werden. Der Song muss in deutscher oder englischer Sprache gesungen sein, zusätzlich muss bei einer englischen Version des Liedes ein deutscher Übersetzungstext beigefügt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Aufwendungen werden den TeilnehmerInnen nicht erstattet. Die Auswahl der Siegersongs erfolgt durch eine Jury, bestehend aus Politik, Jugendarbeit und professionellen Musikern. Der Rechtsweg gegen die Entscheidung der Jury ist ausgeschlossen. red

Der Sampler zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl will ihren Mut mit heutiger Lebenswirklichkeit verbinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare