In einer Online-Präsentation wurde der Rotary Stadtlauf in Bad Camberg vom Organisationsteam vorgestellt.
+
In einer Online-Präsentation wurde der Rotary Stadtlauf in Bad Camberg vom Organisationsteam vorgestellt.

Neue Wege bei der Neuauflage des Rotary Stadtlaufs in Bad Camberg

Jeder ist für sich alleine unterwegs

  • vonRobin Klöppel
    schließen

Fairplay ist gefragt

Bad Camberg -Der Rotary Stadtlauf in Bad Camberg wird 2021 nach der coronabedingten Absage 2020 wieder stattfinden. Allerdings in einer völlig anderen Form wie gewohnt, wie Ulrich Menken vom Organisationsteam Mittwochabend in einer Online-Präsentation berichtete. Das heißt, die Teilnehmer laufen, um Infektionen zu vermeiden, nicht wie bei den ersten vier Auflagen gemeinsam durch die Stadt.

In der Ausgabe 5.1 des Bad Camberger Stadtlaufes des Rotary Hilfsfonds in Zusammenarbeit mit Turngemeinde, Sportverein sowie Wintersportclub Goldener Grund läuft, walkt oder spaziert jeder im Zeitraum von 1. bis 30. Juni für sich alleine. Es gebe vom Organisationsteam vorgeschlagene Routen. Doch prinzipiell könne man die Kilometer machen, wo man wolle, sagte Menken. Interessierte Läufer könnten sich ab Mitte April über die Stadtlauf-Webseite anmelden. Später könnten diese dann auch eigenständig ihre Laufstrecken und Zeiten eintragen.

"Wir zählen da auf das Fairplay aller Teilnehmer", erklärte Ulrich Menken. In Bad Camberg kenne sich ja fast jeder in der Laufszene, und da werde sicher keiner irgendwelche Fantasiezeiten eintragen. Aufgrund der Pandemie gebe es dieses Jahr sowieso keine Siegerehrung und keine großen Preise für die Schnellsten, so dass kein Anlass zum Schummeln bestehe. Dennoch wird es aber eine Teamwertung für Gruppen geben zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls geben.

Letztendlich solle es aber, so Menken, weniger um Leistung, als um die Bewegung möglichst vieler Menschen an der frischen Luft gehen. Im Kurpark wird das Organisationsteam eine 500- und 1000-Meter-Runde ausschildern, die auch Kinder gut bewältigen können. Zudem gibt es eine Schülerrunde dort über 1,25 Kilometer. Für diejenigen, die sich mehr zutrauen, gibt es eine fünf Kilometer lange Stadtwaldrunde, die gegenüber des Waldschlosses startet. Wer 10 oder 20 Kilometer laufen will, absolviert sie dann eben zwei oder vier Mal. Die Zeit muss jeder Läufer dann mit seiner Stoppuhr oder Smartphone-App selbst nehmen und eintragen.

Natürlich kann jeder die eingetragene Zeit während des Junis auch noch abändern, wenn er die Strecke bei einem späteren Versuch noch mal in einer besseren Zeit schaffen sollte. Ob das Angebot wieder über 1000 Starter anlocken kann wie die letzte normale Stadtlauf-Ausgaben, muss abgewartet werden. Ulrich Menken ist aber optimistisch, da viele Menschen in Coronazeiten mit eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten froh seien, wenn sie wieder Teil eines Events sein und sich draußen bewegen könnten. Denn die Sportstätten seien ja aktuell alle geschlossen.

Ulrich Menken bittet aber alle Angemeldeten darum, bestehende Corona-Regeln einzuhalten und sich nicht in größeren Gruppen zum Laufen zu treffen. Menken geht davon aus, dass das Mitlaufen trotzdem allen eine Menge Spaß bereiten werde. Die "Lerchen", die früh unterwegs sein wollten, würden mit dem Angebot genauso angesprochen, wie "Eulen", die eher abends zum Laufen gingen.

Nachdem die Organisatoren die ersten Male den Erlös des Laufes für Bewegungs- und Gesundheitsprojekte für die Jugend ausgegeben haben, wollen sie dieses Jahr mit den Einnahmen aus den Startgeldern der Umwelt etwas Gutes tun. "Wir werden pro Läufer einen Baum für den Stadtwald spenden", erläuterte Ulrich Menken.

Tageskarte für

das Freibad

Der Förster habe dafür schon einen Bereich bei Dombach ausgesucht. Der Stadtwald sei die "grüne Lunge" der Stadt, aber in vielen Bereichen mittlerweile stark geschädigt. Was mit dem Geld auch angeschafft werden soll, sind Insektenhotels sowie Nistkästen und Obstbäume für die Bad Camberger Kindergärten.

Als Dankeschön für die Teilnehmer gibt es eine Tageskarte fürs Bad Camberger Freibad, sollte dies 2021 geöffnet werden dürfen. Der Bambini-Lauf (U 6) geht diesmal über 500, der Kinder (U 8)-Lauf über 1000 Meter. Für die Schüler U 10 und U 12 sind 2,5 Kilometer vorgesehen, für die Jugend U 14, U 16 und U 18 fünf Kilometer. Erwachsene können zwischen fünf, zehn und 20 Kilometern wählen. Das Startgeld beträgt für Schüler- und Jugendlauf fünf, für Erwachsene acht Euro. Die Bambinis und Kinder laufen kostenlos.

Es wird für interessierte Läufer auch ein Finisher-Shirt geben, das bis 14. Mai extra bestellt werden muss. Ulrich Menken würde sich freuen, wenn wieder ein fünfstelliger Spendenerlös zusammenkommen würden. Bei den ersten vier Läufen hätten insgesamt 40 000 Euro ausgeschüttet werden können. Nur einen Sicherheitspuffer von 1000 Euro für unvorhergesehene Ausgaben behalte das Stadtlauf-Team immer in der Kasse. Wenn die Online-Anmeldung startet, wird dies noch einmal über die Presse bekanntgegeben. Nähere Infos über den Lauf gibt es auf der Webseite www.stadtlauf-camberg.de oder über die facebook-Seite Rotary Stadtlauf Camberg.

robin klöppel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare