Wasserschaden im Amthof, Rettungswagen geholfen

Zu einem Wasserschaden im historischen Amthof wurde die Freiwilligen Feuerwehr am gestrigen Sonntag gegen 13 Uhr gerufen. Im Übergang vom Amthofgebäude zur Hohenfeldschen Kapelle war eine Wasserleitung

Zu einem Wasserschaden im historischen Amthof wurde die Freiwilligen Feuerwehr am gestrigen Sonntag gegen 13 Uhr gerufen. Im Übergang vom Amthofgebäude zur Hohenfeldschen Kapelle war eine Wasserleitung geplatzt, und das austretende Wasser war in die mit Lehm gefüllte Holzkonstruktion eingedrungen. Dadurch stürzten Teile der Füllung und des Verputzes auf die Fahrbahn herab. Der herbeigerufene Mitarbeiter des städtischen Liegenschaftsamtes konnte die Wasserleitung abschiebern.

Die Feuerwehr sperrte den Gefahrenbereich ab, so dass Fußgänger und Fahrzeuge nicht von eventuell weiter herabstürzenden Bauteilen getroffen werden können. Der Bauhof hat eine Umleitung eingerichtet.

Tags zuvor hatte die Feuerwehr einen Einsatz während des Eisregens: Ein Rettungswagen, der mit Patientin vom Kurviertel zur Klinik nach Idstein unterwegs war, kam wegen der Glätte nicht weiter. Mittels Streusalz und Schieben wurde dem Rettungswagen der Weg zur Bundesstraße 8 ermöglicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare