Blaulicht SUV Autobahn
+
Blaulicht auf der Autobahn zu nutzen, um schneller voranzukommen, ist eigentlich ein Privileg von Polizei und Rettungskräften. Ein SUV-Fahrer hat das auf der A3 bei Bad Camberg aber trotzdem getan. (Symbolbild)

Auf der A3

Autofahrer rast mit Blaulicht über die Autobahn – bis ihn die Polizei erwischt

  • Marcel Richters
    vonMarcel Richters
    schließen

Ein SUV-Fahrer ist auf der A3 bei Bad Camberg mit Blaulicht unterwegs. Eine Erlaubnis hat er dafür nicht – verhält sich aber so, als ob.

Bad Camberg – Der Fahrer eines Audi-SUV hatte es am Mittwoch (20.01.2021) auf der A3 offenbar besonders eilig. Er verschaffte sich unerlaubterweise mit einem Blaulicht freie Fahrt.

Polizei stoppt SUV nach illegaler Blaulichtfahrt auf A3 bei Bad Camberg

Wie die Polizei mitteilt, war der 51-Jährige gegen 17.50 Uhr auf der A3 in Richtung Köln unterwegs. Einem Verkehrsteilnehmer fiel demnach das Verhalten des Mannes auf. Er meldete den SUV-Fahrer der Autobahnpolizei. Diese folgte dem Mann über mehrere Kilometer. Dabei konnten die Beamten beobachten, wie der 51-Jährige zwei andere Wagen rechts überholte.

Im Bereich Bad Camberg (Kreis Limburg-Weilburg) stoppten die Polizisten den Audi des Mannes dann. An Bord fanden sie eine fest verbaute LED-Leiste mit blauen Blinklichtern. Diese konnte über den Zigarettenanzünder des Wagens ein- und ausgeschaltet werden. Der Angehaltene wollte sich nicht zu dem Sachverhalt äußern, allerdings ist er bereits aufgrund eines ganz ähnlichen Falls aus dem Jahr 2018 polizeibekannt. Er musste seine Fahrt aber ohne Blaulicht fortsetzen.

Nach falscher Blaulichtfahrt auf A3: Ermittlungen gegen Autofahrer eingeleitet

Gegen den SUV-Fahrer wird nun wegen zwei Vergehen ermittelt. Die Nutzung des Blaulichts gilt als Amtsanmaßung. Dass er damit andere Autofahrer dazu gebracht hat, ihm Platz zu machen, wird als Nötigung gewertet.

Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte der falschen Blaulichtfahrt auf der A3, sich bei einer Polizeistation zu melden. Die zuständige Polizeiautobahnstation Wiesbaden ist unter der Nummer 0611/3454140 erreichbar.

Auch im Taunus hat sich ein SUV-Fahrer nicht an die Regeln gehalten. Dort ging es um eine Straßensperre. (mr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion