Ballgefühl und Bobby-Car

  • schließen

Nachwuchsarbeit wird beim SV 1920 Niedererbach groß geschrieben. Dazu gehört auch seit einigen Jahren ein Jugendfußball-Camp.

Zwei spannende und abwechslungsreiche Tage verbrachten 27 Kinder aus Niedererbach und Umgebung beim Jugend-Fußballcamp des Sportvereins Niedererbach. Eingeladen waren Kinder im Alter von neun bis 14 Jahren, die für gemeldete Jugend-Mannschaften des Niedererbachspielen oder aus Niedererbach kommen. Das Fußballcamp ist inzwischen eine etablierte Veranstaltung, die Anzahl der teilnehmenden Kinder ist stabil. Wohl auch ein Verdienst der Trainer und Betreuer Udo Butzbach, Arno Stahlhofen, Ralph Metzroth, Willi Wesendrup, Markus Kloft und Dirk Mertens. Beim SV Niedererbach setzt man lieber auf eigene Kräfte als auf teure „Sportschulen“ ehemaliger Fußballprofis. Am erste Tag gab es morgens und mittags bei heißem Wetter je eine Trainingseinheit. Schwerpunkte waren dabei Schusstechnik und Ballsicherheit. Zum Abschluss fand dann ein Spiel mit gemischten Mannschaften aus „Großen“ und „Kleinen“ statt. Am nächsten Tag war nur morgens eine Trainingseinheit mit anschließendem Spiel. Außerdem gab es ein Schnuppertraining für die zukünftigen Bambinis im Alter von vier bis sechs Jahren.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen dann ein spannendes Bobby-Car-Rennen mit Unterstützung des Bobby-Car-Clubs Ostwestfalen. Mit einem gemütlichen Grillabend, zu dem auch die Eltern und Geschwister eingeladen waren, gingen zwei turbulente Tage zu Ende. Für viele stand dabei fest: „Ich bin im nächsten Jahr wieder dabei“.

(eg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare