Die beste Ehefrau erstmals auf der Bühne

Die beste Ehefrau von allen“, Ephraim Kishons amüsante Betrachtung des Ehe- und Familienlebens, ist ein Dauererfolg im Buchhandel. „Mein geliebter Lügner“, das von Sara Kishon verfasste Gegenstück, steht dem nur wenig nach.

Die beste Ehefrau von allen“, Ephraim Kishons amüsante Betrachtung des Ehe- und Familienlebens, ist ein Dauererfolg im Buchhandel. „Mein geliebter Lügner“, das von Sara Kishon verfasste Gegenstück, steht dem nur wenig nach. Die erste Bühnenbearbeitung beider Bücher kommt am Freitag, 11. April, auf die Bühne im Bürgerhaus „Kurhaus Bad Camberg“. Von 19.30 Uhr an verkörpert das Schauspielerpaar Anja Pirling und Thomas Waldkircher, der zugleich Regisseur ist, die schlagfertigen und satirischen, dabei aber liebevollen, geistreichen und vor allem charmanten literarischen Vorbilder.

Die beste Ehefrau von allen ist natürlich immer die eigene. So sehr sich der Ephraim Kishon auch bemüht, ihre vermeintlichen Schwächen bloßzustellen: Sie wird in den Augen der Leser immer liebenswerter, klüger, geistreicher und anziehender. Ob es darum geht, das richtige Geschenk für die Kindergärtnerin auszuwählen oder einfach nur um den Versuch, sich dieses Jahr einmal nichts zu schenken: Sie findet immer den richtigen Weg. Und was beginnt der „beste Ehemann von allen“ deshalb? Ein bisschen zu schwindeln, um sich selbst besser darzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare