+
(Symbolbild).

Tödlicher Unfall bei Hünfelden

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3

Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstagabend auf der A 3 zwischen Niederselters und Dauborn ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus Bulgarien ums Leben gekommen.

Ein 46-jähriger Lastwagenfahrer ist vermutlich aus gesundheitlichen Gründen auf der Autobahn 3 verunglückt und gestorben. Der Mann sei am Dienstagabend wegen eines medizinischen Notfalls zwischen Limburg und Bad Camberg plötzlich langsamer geworden, von der Straße abgekommen und durch die Leitplanke in ein Rapsfeld gefahren, teilte die Autobahnpolizei in am frühen Mittwochmorgen mit. Der bewusstlose Fahrer wurde von den Rettungskräften aus dem Lastwagen gezogen. Trotz Wiederbelebungsversuchen vor Ort starb er noch an der Unfallstelle.

Die Todesursache war zunächst unklar, ebenso wie die Art der Gesundheitsprobleme. Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. Die A3 wurde etwa vier Stunden lang teilweise gesperrt, es kam zu einem bis zu sieben Kilometer langen Rückstau.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare