Coronavirus: Drei Personen aus dem Kreis Limburg-Weilburg in häuslicher Quarantäne
+
Coronavirus: Drei Personen aus dem Kreis Limburg-Weilburg in häuslicher Quarantäne. (Symbolbild)

Coronavirus

Coronavirus: Drei Personen aus dem Kreis Limburg-Weilburg in häuslicher Quarantäne

Im Kreis Limburg-Weilburg sind drei Personen wegen des Verdachts auf das neuartige Coronavirus unter häuslicher Quarantäne. Sie hatten Kontakt zu einem Infizierten.

  • Drei Personen wegen Coronavirus im Kreis Limburg-Weilburg häuslich isoliert
  • Sie hatten Kontakt zu einem Infizierten
  • Den Betroffenen geht es gut

Landkreis Limburg-Weilburg - Drei Personen aus dem Landkreis Limburg-Weilburg sind in häuslicher Quarantäne, weil sie Kontakt mit einem Patienten aus Frankfurt hatten, der mit einer SARS-CoV-2-Infektion stationär aufgenommen wurde. Wie der Kreis gestern mitteilte, sei das Gesundheitsamt des Landkreises über die Leitstelle des Gesundheitsamtes Frankfurt darüber informiert worden. 

Die stationäre Aufnahme erfolgte wohl zur Vorsicht, da er im häuslichen Umfeld nicht gut zu isolieren war. Drei seiner Kontaktpersonen aus dem Landkreis Limburg-Weilburg gehörten zu einer fünfköpfigen Gruppe, die am Freitag mit dem Auto vom Fußball-Europa-League-Spiel der Frankfurter Eintracht aus Salzburg zurückgefahren ist.

Limburg-Weilburg: Corona-Isolierten geht es gut

Unmittelbar nach dieser Information aus Frankfurt hat das Gesundheitsamt des Landkreises mit allen drei Kontaktpersonen telefonischen Kontakt aufgenommen und sie über die Notwendigkeit der häuslichen Quarantäne in Kenntnis gesetzt. 

Nach telefonischer Auskunft ist dies bei allen dreien möglich, ohne weitere Personen zu gefährden. Das weitere Vorgehen werde nun zwischen dem Gesundheitsamt und den drei Kontaktpersonen, denen es gut geht, besprochen.

Kreis Limburg-Weilburg richtet Verwaltungsstab wegen Coronavirus ein

Landrat Michael Köberle (CDU) teilt mit, dass ein Verwaltungsstab in der Kreisverwaltung eingerichtet wurde, der die Lage permanent beobachte und schnellstmöglich reagieren könne. Ferner werde in den entsprechenden Bereichen der Kreisverwaltung bei Bedarf das Personal verstärkt, um den Herausforderungen Rechnung tragen zu können.

Köberle teilt im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus zudem mit, dass Handreichungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration sowie des Kultusministeriums an alle Schulen des Kreises verteilt wurden, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann. "In den Klassenräumen mit Waschbecken besteht die Möglichkeit, sich die Hände mit Seife und Papierhandtüchern zu waschen. 

Kreis Limburg-Weilburg: Besondere Reinigungsmaßnahmen an Schulen wegen Coronavirus

Zudem wird es eine tägliche Sonderreinigung der Türklinken und der Tische in allen Schulen sowie der Türklinken in den Verwaltungsgebäuden des Landkreises geben", so der Landrat. In allen Gebäuden wurden ferner entsprechende Hinweise für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden in Form von Aushängen angebracht.

Das Gesundheitsamt des Landkreises bittet außerdem, darauf zu achten, dass Personen, die bei sich entsprechende Symptome einer Infektion feststellen, zu Hause bleiben, mit ihrem Arzt Kontakt aufnehmen und keinen Kontakt mehr mit anderen Menschen haben sollten. Außerdem wird auf die dringende Notwendigkeit von Hygienemaßnahmen, insbesondere häufiges Händewaschen und auch Niesen in die Armbeuge, hingewiesen.

Im Zweifel: Gesundheitsamt Limburg-Weilburg anrufen

Wenn Schülerinnen oder Schüler beziehungsweise Lehrkräfte und weiteres Schulpersonal bestätigten Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder sich diesbezüglich nicht sicher sind, soll unmittelbar telefonisch Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufgenommen werden. Diese sollen bis zur weiteren Klärung durch das Gesundheitsamt die Schule nicht mehr besuchen.

Coronavirus: Veranstaltungen im Kreis Limburg-Weilburg abgesagt

Nach der Weinmesse am Sonntag sind weitere Veranstaltungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt worden. Das gilt für die Sportlerehrung der Stadt Limburg, die für Freitag, 6. März, vorgesehen war. An der einmal im Jahr stattfindenden Gemeinschaftsveranstaltung in der Sporthalle in Eschhofen nehmen neben rund 400 zu ehrenden Sportlerinnen und Sportlern und 50 Mitwirkenden am Programm auch 250 bis 300 weitere Gäste teil - und dies auf engstem Raum. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest. Auch das Leitungsteam des Spielkreises Niederbrechen hat sich dazu entschlossen, "aus Sicherheitsgründen" den für Samstag geplanten Basar in der Kulturhalle abzusagen.

Informationen für den Kreis Limburg-Weilburg zum Coronavirus

Die Merkblätter sind zu finden auf der Homepage des Landkreises Limburg-Weilburg. Das Hessische Sozialministerium hat eine Hotline unter 0800/5554666 eingerichtet.

red

Hamsterkäufe: Im Kreis Limburg-Weilburg kaufen außerdem viele Menschen aus Angst vor dem Coronavirus Supermarktregale leer.

Bislang hat Sars-CoV-2 übrigens keine Auswirkungen auf das Abitur. Dennoch sind wegen des Coronavirus Schulen in Limburg-Weilburg in Alarmbereitschaft.

Mittlerweile sind erste Fälle des Coronavirus im Rhein-Lahn-Kreis und im Westerwaldkreis aufgetreten. Größere Veranstaltungen in und um Limburg sollen verboten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare