Vom Wetter begünstigt schafften alle Beteiligten das Ausbringen der Steine in Rekordzeit.
+
Vom Wetter begünstigt schafften alle Beteiligten das Ausbringen der Steine in Rekordzeit.

Sofort umgesetzt

Diez: Gemeinsam die Diersteiner Au verschönert

  • vonRolf-Peter Kahl
    schließen

Förderverein errichtet Sitz- und Informationsecke für Bürger und Besucher

Diez -Die Aktiven des seit fünf Jahren bestehenden Fördervereins "Blühende Lebensräume Diez" handeln und agieren seit ihrer Gründung nach dem Motto "nicht viel reden, sondern handeln und etwas erreichen - Spaß dabei haben und keine Kosten für die Stadt Diez verursachen". Und interessierte Bürger der Stadt sind mittlerweile mehr als erstaunt, was man in relativ kurzer Zeit für die Förderung biologischer Vielfalt und zur Steigerung der Attraktivität des Landschaftsbildes in und um Diez alles schaffen kann. So wurden unter anderem im Wasserschutzgebiet "Diersteiner Au" in den letzten Jahren über sechs Hektar Ausgleichsflächen und auch Streuobstwiesen geschaffen. Alle Aktivitäten des Fördervereins, in dem Stadtratsmitglieder, Nebenerwerbslandwirte, Imker, Naturschützer und auch etliche Privatpersonen mit ökologischem Engagement zu finden sind, sind dem gemeinschaftlichen Ziel unterstellt, viele Ecken, Streifen und Winkel der Grafenstadt mit breiter Beteiligung der Bevölkerung zum Blühen zu bringen.

"Natur- und Artenschutz, biologische Vielfalt, attraktives Landschaftsbild, all das soll als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden und gelebt werden", erläutert der Vorsitzende des Vereins, Ernfried Groh. Zu den Projekten und Aktivitäten zählt auch der in der Diersteiner Au von den Diezer Lions angelegte und von Baumpaten finanzierte "Adrian Diehl Park". All diese Maßnahmen sollen zur Förderung der Biodiversität, zum Erhalt der guten Wasserqualität und zur Steigerung der Attraktivität dieses stark frequentierten Naherholungsraums zwischen Lahn und Stadtrandgrenze fortgeführt und miteinander vernetzt werden.

Vor diesem Hintergrund hatte der Förderverein einen Antrag beim "Regionalmanagement LEADER, Region Lahn-Taunus" gestellt und um eine Premiumförderung für den Bau einer Sitz- und Informationsecke zwischen den beiden Tiefbrunnen in der Au gebeten, die als gemeinnütziges Projekt in einer konzertierten Aktion mit den Diezer Lions und der Bundespolizeiausbildungsstätte Diez entstehen sollte. Die Diersteiner Au wird durch die Polizeischule gerne für Geländeläufe und -märsche der Auszubildenden genutzt.

Alle packen mit an und helfen

Nach der Bewilligung der Förderung trafen sich nun am vergangenen Mittwoch die Beteiligten am vorgesehenen Geländeabschnitt und setzten ihr Vorhaben in die Tat um. Neben rund 20 angehenden Bundespolizistinnen und -polizisten, konnte Ernfried Groh seine Vorstandskollegen Karl Heck, Karl Schönborn und Kathrin Rosstäuscher, den Präsidenten der Lions Dr. Peter Sliwa, den Past-Präsident Dr. Holger Drescher, den Leiter der Polizeischule Dr. Martin Hartmann und viele weitere interessierte Bürger willkommen heißen. Gemeinsam wurde der Boden geebnet, Splitt ausgebracht, Steine geschleppt und Bänke errichtet. Eine Informationstafel soll noch folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare