Das Archivbild zeigt das Sophie-Hedwig-Gymnasium, dem wegen Corona vorerst einige Schülerinnen und Schüler fernbleiben müssen.
+
Das Archivbild zeigt das Sophie-Hedwig-Gymnasium, dem wegen Corona vorerst einige Schülerinnen und Schüler fernbleiben müssen.

Weitere Entscheidungen nach Tests

Lehrkraft positiv auf Corona getestet: 120 Schüler und Lehrer in Quarantäne

  • vonAnken Bohnhorst-Vollmer
    schließen

Corona-Infizierter Pädagoge am Sophie-Hedwig-Gymnasium: Vorerst gibt es wieder Fernunterricht. Ein Vater kritisiert die Landesregierung.

Diez - Nachdem in der vergangenen Woche bereits das Mons-Tabor-Gymnasium (MTG) und das Landesmusikgymnasium (LMG) in Montabaur jeweils einen Corona-Infektionsfall in der Schülerschaft meldeten und 60 (MTG) respektive 50 Schüler (LMG) in Quarantäne schickten, ist jetzt auch das Sophie-Hedwig-Gymnasium (SHG) in Diez betroffen. "Leider wurde eine Lehrkraft positiv auf Covid-19 getestet", teilte Schulleiter Dr. Frank Schmidt auf der SHG-Homepage mit. Nach Angaben der Kreisverwaltung stammt der Lehrer nicht aus dem Rhein-Lahn-Kreis.

"In Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt und der ebenfalls informierten Schulbehörde haben wir erste Maßnahmen getroffen", heißt es in der ersten Stellungnahme von Schulleiter Schmidt. Konkret bedeutet das, "alle Schülerinnen und Schüler, die von der betroffenen Lehrkraft in der vergangenen Woche unterrichtet wurden, wurden umgehend informiert und dürfen am Montag nicht zur Schule kommen". Gemeint sind rund 120 Jugendliche aus sechs Klassen der Unter- und Mittelstufe, drei Geschichtskurse der Klassenstufen elf und zwölf sowie jene Kollegen, die mit dem infizierten Lehrer zu tun hatten. Sie alle werden vom Kreisgesundheitsamt "in den nächsten Tagen in der Turnhalle des Sophie-Hedwig Gymnasiums getestet", sagt Landrat Frank Puchtler (SPD). Mit Ergebnissen sei Ende der Woche zu rechnen.

Corona-Fall am Sophie-Hedwig-Gymnasium in Diez: Abstriche in der Turnhalle

Tatsächlich blieben die betroffenen Schüler und Lehrer nicht nur einen Tag zu Hause, wie der Schulleiter zunächst gesagt hatte. Vielmehr erläuterte er gestern Nachmittag, dass sich die 120 Jugendlichen und Erwachsenen in Quarantäne befänden - und zwar mindestens bis ihr negatives Testergebnis vorliegt. Solange nehmen die Oberstufenschüler nicht am Präsenzunterricht teil. Für die jüngeren Jahrgänge habe das Gesundheitsamt darüber hinaus eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. "Betroffene Schülerinnen und Schüler erhalten ab sofort Fernunterricht", sagt Schmidt. Und der Landrat ergänzt: "Sollte es zu gehäuften positiven Tests kommen, wird je nach Ausgangslage entschieden, ob weitere Klassen, Jahrgänge bis zur ganzen Schule in Quarantäne geschickt werden."

Dr. Stephan Walter, Vater eines betroffenen Kindes am Sophie-Hedwig-Gymnasium und selbst Mediziner, überrascht dieser Corona-Alarm kurz nach Schuljahresbeginn nicht. Er wirft der Landesregierung politisches Versagen vor und sagt: "Das war die vorhersehbare Folge eines hirnlosen Konzeptes des Bildungsministeriums, wonach in geschlossenen Räumen keine, auf Fluren und im Freien aber sehr wohl Maskenpflicht einzuhalten war." Weshalb die übrigen Klassen "nach diesem offensichtlich ungeeigneten Konzept weiter unterrichtet" werden, versteht der Diezer Schülervater nicht. "Sollen noch mehr Kinder und Lehrer dem Risiko einer Infektion ausgesetzt werden?" Mit diesen Fragen habe er die Schulleitung, den Landrat und die Dienstaufsichtsbehörde bereits schriftlich konfrontiert, bislang aber keine Reaktion erhalten.

Corona-Alarm an Gymnasium in Diez: Keine weiteren Meldungen von Infektionen in Schulen

Im Staatlichen Schulamt lag bis Montagnachmittag (24.08.2020) für den Kreis Limburg-Weilburg dagegen keine Meldung über eine Corona-Infektion an einer Schule im Kreis vor, berichtet dessen Sprecher Dirk Fredl. Es hätten bislang mehrere Verdachtsfälle bestanden, bei denen Tests durchgeführt worden seien. Die waren aber negativ, sagt Fredl. Derzeit schwirrten auch andere Krankheitserreger in der Luft. Lediglich im benachbarten Lahn-Dill-Kreis wurden Fredl zufolge die Kinder aus zwei Klassen in Corona-Quarantäne geschickt. (Von Anken Bohnhorst-Vollmer) Alle Infos zum Thema Corona in Hessen finden Sie in unserem News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare