Ein Adventskonzert in der Jakobuskirche.
+
Ein Adventskonzert in der Jakobuskirche kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Der Vorstand arbeitet derzeit an Alternativlösungen, wo und in welcher Form das Adventskonzert am 6. Dezember stattfinden wird.

Gesang

Freiendiez: "Aufgeben ist keine Option"

  • vonRolf-Peter Kahl
    schließen

MC Germania muss bei seiner Planung flexibel bleiben – Hüttengaudi auch für 2021 abgesagt.

Freiendiez – Als der Ehrenvorsitzende des MC Germania Günter Stein im Rahmen der Jahreshauptversammlung Ende Februar mit erhobenem Zeigefinger dazu aufforderte, alles daran zu setzen, die Zeit der "Veranstaltungsabstinenz" in Diez und Freiendiez so kurz wie möglich zu halten, hegten die Verantwortlichen beim Chor noch die Hoffnung, die ausgefallene "Hüttengaudi 2020" im kommenden Jahr wieder durchführen zu können. Entweder an gewohnter Stätte - oder als Alternativlösung in einem Zelt auf dem Freiendiezer Kirmesplatz neben der Sporthalle.

War der Grund für die Absage der Veranstaltung der Entscheidung des SV Diez-Freiendiez geschuldet, welcher die Halle nach einer Prüfung nach der Versammlungsstättenverordnung nicht mehr für die Durchführung von Veranstaltungen zur Verfügung stellen wollte, kam im März diesen Jahres die Corona-Pandemie mit all ihren Auflagen erschwerend hinzu.

Katastrophale Auswirkungen

"Deswegen traf der Vorstand bereits vor zwei Monaten die Entscheidung, auch die ,Hüttengaudi 2021' abzusagen", erklärte der Vorsitzende der Germania, Christoph Koder. "Auch wenn dies für den Verein fast katastrophale Auswirkungen hat. Doch wir standen vor der Problematik eines unkalkulierbaren Risikos", so Koder.

Gleichwohl müsse sich ein Chor für seine Proben, welche die Germania zwischenzeitlich vom Haus der Vereine in die Sporthalle verlegt hat, Ziele setzen, auf die die Sänger hinarbeiten können. Und so kam man auf die Idee eines "Mini-Open-Air-Konzertes" auf dem Schulhof der Freiendiezer Pestalozzi-Schule.

Konzert für Spaziergänger

Bei diesem 30-minütigem Konzert am Sonntag, 18. Oktober, von 15 Uhr an sind vor allem "Sonntagnachmittagsspaziergänger" eingeladen, die ihren Ausflug mit einem kleinen Hörgenuss verbinden wollen. Bei dem Konzert wird es keine Bestuhlung und auch keine Bewirtung geben. Der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter fällt das Konzert aus.

Weitere Termine, die der MC langfristig festgelegt hatte, bleiben bestehen, werden jedoch mit größter Wahrscheinlichkeit in anderer Form stattfinden. So wird das für 6. Dezember geplante "Adventskonzert" nicht wie sonst üblich in der Jakobuskirche stattfinden können. Derzeit wird geprüft, ob das weihnachtliche Konzert ebenfalls auf dem Schulhof stattfinden könnte.

Am 2. Mai will der Chor ein "Frühjahrskonzert" geben, für das noch keine konkreten Planungen offiziell gemacht werden können. Ebenso wird die Germania an der vom Kreischorverband Unterlahn vorgesehenen "Diezer Chornacht" am 17. Juli teilnehmen. Mögliche Bühnen werden dabei der neue Markt, der alte Markt, die Stiftskirche sowohl im Innen- als auch Außenbereich, das Lahnufer, die Herz-Jesu-Kirche, der Innenhof der Jugendherberge oder auch der Garten des Hauses Eberhard sein. Noch immer ist ungewiss, wie lange die Chöre wegen Corona massiven Einschränkungen in Bezug auf Proben und Veranstaltungen unterworfen sind. Aber eines ist für den MC Germania wie auch für den gesamten Chorverband klar: Aufgeben ist keine Option. Alle Beteiligten halten solange an ihren geplanten Veranstaltungen fest, bis sie hoffentlich keines "Besseren" belehrt werden. (Von Rolf-Peter Kahl)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare