Schaulaufen nach schweißtreibenden Trainingsstunden

Bei frühlingshaften Außentemperaturen zeigten die Eiskunstläufer des ERC Diez noch einmal in der Eishalle, was sie in den vergangenen sechs Monaten in vielen fleißigen und schweißtreibenden

Bei frühlingshaften Außentemperaturen zeigten die Eiskunstläufer des ERC Diez noch einmal in der Eishalle, was sie in den vergangenen sechs Monaten in vielen fleißigen und schweißtreibenden Trainingsstunden gelernt hatten. Zum Abschluss der erfolgreichen Saison führte der Erste Vorsitzende, Thomas Rücker, durch ein buntes Programm aus Küren und Gruppendarbietungen. Den Anfang der Eisgala machten die „Cheerleader“ mit einer fetzigen Nummer zum „Jailhouse Rock“. Anschließend folgten die kleineren Läufer mit ihren Küren. Auch die Anfänger, die erst seit wenigen Wochen das Schlittschuhlaufen erlernen, waren dabei. Der Nachwuchs verzückte in bunten T-Shirts zum Lied „Blau-Grün-Gelb sind alle meine Kleider“ nicht nur die eigenen Eltern.

Bei den Küren der größeren Läufer wurde deutlich, dass die Diezer nicht zu Unrecht bei den Landesmeisterschaften sehr dicht aufschließen konnten. Besonders zu erwähnen sind Darleen Röhricht (2. Platz im Wettbewerb „Anfänger“) und Claudia Pfeifer (Rheinland-Pfälzische Meisterin 2014).

Zum Abschluss des Schaulaufens waren dann noch einmal alle Akteure des Abends auf dem Eis zum Song „Happy“ zu sehen. Ein besonderer Dank wurde den vielen Trainern ausgesprochen, die in dieser Saison eine fantastische Arbeit geleistet haben. Aber auch an die Eltern wurde gedacht, ohne deren Unterstützung die Arbeit im ERC Diez nicht so erfolgreich verlaufen würde. Ab Mitte April wechseln die meisten Aktiven ihre Schlittschuhe gegen Rollschuhe aus und trainieren dann auf der Rollschuhbahn am Wirt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare