Eishockey-Regionalliga West

Nun soll US-Boy Jamie Hill für Tore und Vorlagen sorgen

Der zweitbeste Scorer der vorigen Saison der Fayetteville Marksmen aus der amerikanischen Profiliga SPHL (Southern Professional Hockey League), Jamie Hill, wechselt zum Eishockey-Regionalligisten

Die Rockets haben damit nach dem Abgang von Stürmer Bobby Sokol, der die EGDL aus persönlichen Gründen verließ, schnell hochwertigen Ersatz gefunden.

„Ich freue mich riesig auf Deutschland und die Rockets“, sagte Hill unmittelbar nach seiner Vertragsunterschrift. Bereits Anfang nächster Woche wird sich der Stürmer in den Flieger setzen und auf den Weg in die Bundesrepublik machen. Der 26-Jährige stammt aus Glassboro in New Jersey. In jungen Jahren spielte Hill unter anderem drei Jahre für die Waterloo Black Hawks (USHL) und vier Jahre für die University of New Hampshire in der höchsten College-Liga NCAA (National Collegiate Athletic Association).

Bei den Fayetteville Marksmen avancierte er in der vergangenen Saison mit 30 Punkten zum zweitbesten Scorer seines Teams. Der Profiklub aus der SPHL hatte daher auch großen Wert darauf gelegt, den Stürmer für ein weiteres Jahr ans Team zu binden. Allerdings übernahm die Marksmen in diesem Sommer ein neuer Headcoach. Und die Chemie zwischen Spieler und Trainer passte letztlich nicht, so kam der Wechsel in die Gänge.

Zum Übergang hat sich Hill eine Woche lang mit täglichen Einheiten in New Jersey fit gehalten, trainiert wurde er dort von Guy Gaudreau, dem Vater von NHL-Spieler Johnny Gaudreau von den Calgary Flames. „Wir sind beste Freunde und trainieren den Sommer über immer gemeinsam“, erklärt Hill die Verbindung zur Familie Gaudreau. „Ich bin topfit und wirklich heiß darauf, für die Rockets aufs Eis zu gehen.“

In Fayetteville ist Hill in diesem Sommer übrigens auf einen alten Bekannten der Rockets getroffen: Joey Davies. Der letztjährige Topscorer der EGDL hatte beim SPHL-Club einen Probevertrag erhalten, er konnte sich bei den Marksmen („Scharfschützen“) jedoch nicht durchsetzen. Davies hat mittlerweile seine aktive Karriere beendet.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare