+
Und tschüss: Den Traktor mit Anhänger hat ein Elbtaler Landwirt zur Verfügung gestellt.

Jugendfeuerwehren schreddern ausgediente Tannen

So entsorgen Sie Ihren alten Weihnachtsbaum

  • schließen

Es ist eine gute Tradition: Die Jugendfeuerwehren sammeln im Januar ausgediente Weihnachtsbäume ein. Mitunter machen sie dabei kuriose Funde.

Ein bisschen Lametta und eine vergessene Christbaumkugel – mehr haben die Elbtaler in diesem Jahr nicht an ihren alten Weihnachtsbäumen vergessen, berichtet Wehrführer Stefan Weimar. Mehr als 250 Bäume und Bäumchen sammelten die Jugendlichen der Elbtaler Feuerwehr ein. Zuvor hatten sie die Bürger gebeten, ihre Bäume – gewissenhaft abgeschmückt – an den Straßenrändern abzulegen.

Der Appell war offensichtlich erfolgreich, denn die Weihnachtsbaum-Sammler können aus den vergangenen Jahren ganz andere Geschichten erzählen: „Da hingen teilweise noch viele Kugeln dran“, erzählt Weimar. „Manchmal wurden sogar die Christbaumständer am Baum vergessen.“ Ein Jugendlicher erinnert sich daran, dass er einmal sogar einen Brief vom Ast einer abgelegten Tanne nahm. „In dem Umschlag war wohl Geld drin gewesen“, berichtet er. Am Morgen beim Abholen durch die Feuerwehrleute sei das Kuvert allerdings leer gewesen. Da hatte sich über Nacht anscheinend jemand bedient . . .

Die Jungen und Mädchen hatten sich mit den Aktiven von der Feuerwehr vor dem Feuerwehrhaus getroffen. Auch Helfer von der Gemeinde Elbtal kamen dazu. Und wie in den Jahren zuvor unterstützte auch ein Landwirt die Sammelaktion: Er stellte seinen großen Traktor mit Anhänger zur Verfügung. Damit wurden die ausrangierten Bäume abtransportiert.

Nachdem sich die Jugendlichen und die Feuerwehraktiven auf die vier Ortsteile Dorchheim, Hangenmeilingen, Heuchelheim und Elbgrund aufgeteilt hatten, ging es los. Vorneweg der Traktor mit seinem Hänger, auf den die Bäume geschmissen wurden. Dahinter die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, die, mit Sammelbüchsen ausgerüstet, an den Haustüren klingelten. Die Spenden, die die zumeist großzügigen Elbtaler an diesem Tag gaben, fließen komplett in die Jugendarbeit der Feuerwehr, betont Wehrführer Weimar. In der Vergangenheit seien mit dem Geld zum Beispiel einheitliche T-Shirts für die Jugendlichen bezahlt oder das Zeltlager unterstützt worden.

Die eingesammelten Bäume wurden auf das Gelände der Kläranlage der Gemeinde Elbtal gefahren. Dort werden sie geschreddert. Die Jugendlichen und die Feuerwehraktiven wurden zum Abschluss der Sammelaktion in den warmen Schulungsraum gebeten, auf sie heißer Kakao und Kuchen warteten.

(kdh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare