+
Der Netto-Markt soll erweitert werden, im Herbst sollen die Arbeiten beginnen.

Gemeindevertretung

Netto soll größer werden - vor allem Autofahrer können sich freuen

Bereits im September 2018 war der Erweiterungsbau des Netto-Marktes an der Offheimer Straße in Elz Thema in der Gemeindevertretersitzung. Im Bauausschuss gab es jetzt die Empfehlung, dass die Gemeindevertretung den geänderten Bebauungsplan beschließt.

Elz - Der Netto-Markt an der Offheimer Straße bietet derzeit sein Sortiment auf 739 Quadratmetern an. Durch neue Standards für Lebensmittelmärkte wie etwa breitere Gänge zwischen den Regalen soll die Fläche des Discounters erweitert werden. Der Markt soll eine Verkaufsfläche von 1000 Quadratmetern erhalten. Die Parkflächen sollen großzügiger gestaltet werden, und es sind 72 Parkflächen geplant.

Das Bauvorhaben führt die Firma Heuss als Investor in enger Abstimmung mit der Firma Netto Marken-Discount durch. Dabei wird die Vergrößerung nicht durch einen Anbau realisiert, sondern das alte Gebäude soll komplett abgerissen werden, um dann an gleicher Stelle einen neuen Markt mit der erweiterten Verkaufsfläche zu erbauen. Die Erweiterung findet auf dem hinteren Teil des Geländes statt. Geplant war, den Bau im Frühjahr 2019 zu beginnen und auch in diesem Jahr abzuschließen, doch es kam zu Verzögerungen. Johannes Meissner von der Heuss-AG teilte mit, dass Ende des Jahres mit dem Bauvorhaben begonnen werden soll.

Netto-Markt in Elz: Änderung des B-Planes wurde notwendig

Eine Änderung des B-Planes wurde notwendig, weil der neue Markt eine größere Fläche einnehmen wird als der aktuelle und nach hinten erweitert wird und weil die Parkflächen großzügiger gestaltet werden. Dieser Bereich war im aktuellen B-Plan noch nicht integriert. Alle Stellungnahmen sind inzwischen eingetroffen, so dass der Bebauungsplan aufgestellt werden kann. Der war Thema in der Bauausschusssitzung. Da es in Elz derzeit eine leichte Unterversorgung gibt, bescheinigte das Regierungspräsidium (RP) keine störenden Auswirkungen auf die Nachbarkommunen. Vielmehr begrüßt das RP den erweiterten Neubau, wodurch langfristig die Grundversorgung gesichert werde. Auf dem Gelände befanden sich früher zwei Tankstellen. Zwar sei ein Sanierungsverfahren abgeschlossen und ein Altlastenverdacht ausgeschlossen. Sollte es während der Bauarbeiten jedoch zu Auffälligkeiten im Boden kommen, müsste eine bodenkundliche Untersuchung getätigt werden.

Netto-Markt in Elz: Bombenfunden auf dem Gelände nicht wahrscheinlich

Durch sehr genaue Belege der vier Bombenabwürfe über Elz im zweiten Weltkrieg in den Jahren 1944/45 könnte auch mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, dass es zu Bombenfunden auf dem Gelände kommt. Daher wird erstmal davon ausgegangen, dass keine Sondierung durch den Kampfmittelräumdienst notwendig wird. Durch die Einwände der Naturschutzverbände wird in den B-Plan mit aufgenommen, dass notwendige Rodungsarbeiten nur außerhalb der Brutzeit stattfinden dürfen.

Die Konsumenten müssen in der Bauzeit nicht auf ihren Markt verzichten. Wie genau der Übergang gestaltet werden soll, muss die Firma Heuss mit Netto noch klären.

Lesen Sie auch:

Fleckenberg wird gesperrt: Straßenendausbau geht demnächst los

Nicht nur Anwohner, sondern auch die Mitarbeiterinnen der Kita „Unterm Regenbogen“ sowie die Eltern der Kinder müssen sich kommende Woche auf eine Vollsperrung der Straße „Am Fleckenberg“ einstellen. Es gibt aber eine Umleitung.

Rund um das geschlossene Hotel Schäfer soll die neue Mitte von Elz entstehen

Was kommt? Was bleibt? Was muss besser werden? In den kommenden Tagen veröffentlicht die NNP Ausblicke auf das Jahr 2019 von Amtsträgern aus Organisationen und Kommunen. Der Elzer Bürgermeister Horst Kaiser (CDU) setzt auf die Entwicklung der neuen Mitte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare