Sängervereinigung „Germania“

Erlesene Tropfen in idyllischem Ambiente

  • schließen

Die Elzer Sängervereinigung „Germania“ mit ihrem Männerchor und dem gemischten Chor „Salto Vocale“ veranstaltet das mittlerweile 29. Weinfest. Vom 3. bis zum 5. August erwartet die Besucher in den idyllisch gelegenen Anlagen auf dem Schnatzenberg Wein, Musik und Gesang.

Die Veranstaltung hat sich nach den Rheingauer Weintagen in Limburg längst zum größten Weinfest des Westerwaldes entwickelt. Im besonderen Ambiente der Elzer Anlagen können die Besucher des Weinfestes unterhaltsame Stunden bei Musik, Gesang und edlen Tropfen aus fünf verschiedenen Anbaugebieten verbringen.

24 Weinsorten aus den Gebieten Franken, Nahe, Rheingau, Rheinhessen und Pfalz, vom klassischen Schoppenwein bis zum hochwertigen Lagenwein, stehen auf der Karte. Es können 13 verschiedene Rebsorten probiert werden. Neu dabei ist das Weingut Manz aus Rheinhessen (Winzer des Jahres 2015/16). Erstmals gibt es auch einen alkoholfreien Wein.

Auch für Nicht-Weintrinker ist gesorgt: Für sie steht eine Biergondel mit verschiedenen Getränken bereit. Die gute Küche der Sängervereinigung „Germania“ wird wieder für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. Am Sonntag bietet eine Kuchentheke, zusätzlich zum allgemeinen Angebot, eine große Auswahl an selbst gebackenen Leckereien.

Zur Eröffnung des Weinfestes am Freitag, 3. August, spielt die beliebte Band „Highway“ auf. Am Samstag, 4. August, sorgt „Diamond Media Events“ für die musikalische Unterhaltung.

Der Sängerfrühschoppen beginnt am Sonntag, 5. August, um 11 Uhr. Neben dem Männerchor der „Germania“ unter der Leitung von Frank Sittel und dem gemischten Chor „Salto Vocale“ unter der Regie von Jürgen Faßbender hat die Sängervereinigung wieder Gäste eingeladen, die das Programm bereichern.

Für Unterhaltung sorgen der Männergesangverein „Liederkranz“ Niederzeuzheim, der gemischte Chor „LautStark“ Niederzeuzheim und der Quartettverein Villmar. Der Frauenchor „Die Mimos“ aus Staffel unter der Leitung von Bettina Scholl trägt ebenfalls zum Gelingen bei. An allen Tagen ist der Eintritt frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare