npl_Lichttest_221020
+
Kfz-Meister Walter Kaiser (links), Polizeihauptkommissarin Mariana Wüst und Willi Kerkes (Kreisvorsitzender ACE) präsentieren den Hauptpreis beim Gewinnspiel zum Licht-Test 2020.

Präsentation in Elz

Sehen und gesehen werden

Noch bis Ende Oktober läuft der im Kreis Limburg-Weilburg Licht-Test.

Elz -"Zurzeit werden auch in dieser Region bereits etliche Licht-Kontrollen durchgeführt", berichtet Hauptkommissarin Mariana Wüst vom Polizeipräsidium Westhessen. Sie und Willi Kerkes, Kreisvorsitzender des ACE (Auto Club Europa), trafen sich am Mittwoch im Peugeot- und Mitsubishi-Autohaus von Walter Kaiser in Elz, um zum einen noch einmal nachdrücklich für den Licht-Test 2020 zu werben, zum anderen aber auch den Hauptgewinn der Aktion, einen Mitsubishi Space Star TOP 1.2 im Wert von 16 464,20 Euro zu präsentieren. Der Kleinwagen ist aktuell der meistverkaufte Pkw auf dem deutschen Privatmarkt.

Der 64. Licht-Test hat bereits begonnen und läuft bis zum letzten Tag im Oktober. Jeder Autofahrer sollte die Möglichkeit nutzen, jetzt bei den Kfz-Meisterbetrieben vorbeizuschauen und Funktionen sowie Einstellungen der Scheinwerfer und Leuchten überprüfen zu lassen. Kleine Mängel werden dabei meist kostenlos und auf der Stelle beseitigt, Ersatzteile und umfangreiche Instandsetzungsarbeiten müssen natürlich bezahlt werden. Insgesamt erbringen die beteiligten Betriebe mit dem Test unter dem Motto "Licht, Sicht und Sicherheit" bundesweit eine geldwerte Leistung in dreistelliger Millionenhöhe.

Acht Bestandteile

werden untersucht

Beim Licht-Test werden acht Bestandteile der Fahrzeugbeleuchtung auf Funktion und richtige Einstellung nach den Vorgaben der Straßenverkehrszulassungsordnung getestet: Dazu gehören Nebel-, Such- und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer, das Fern- und Abblendlicht, die Begrenzungs- und Parkleuchten, alle Bremslichter, die Schlusslichter, natürlich die Warnblinkanlage, die Fahrtrichtungsanzeiger und die Nebelschlussleuchte.

Wie wichtig der Licht-Test ist, zeigen immer wieder Untersuchungen. Tatsache ist, dass jedes dritte Auto mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs ist. Jedes zehnte Fahrzeug ist ein Blender. 1,6 Millionen Autos sind einäugig unterwegs. Neben einem defekten Scheinwerfer wurden auch immer wieder Probleme wie zu hoch oder zu niedrig eingestellte Lichter festgestellt. Nach erfolgreichem Licht-Test signalisiert die aufgeklebte Plakette auf der Windschutzscheibe, dass das Licht geprüft ist. Meist wird das Auto dann bei Kontrollen durchgewunken.

Eine Anmeldung zum Licht-Test ist nicht notwendig, oft ist es trotzdem sinnvoll, vorher einen Termin zu vereinbaren und gleich den Reifenwechsel mitzumachen. Wer den Space Star TOP vom Licht-Test-Partner Mitsubishi gewinnen will, füllt einen der Flyer aus, die in den Betrieben ausliegen oder beantwortet die Fragen online auf www.licht-test.de. Die richtigen Antworten finden Sie übrigens in diesem Artikel.

Seit 1956 organisiert das Deutsche Kfz-Gewerbe den Licht-Test gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht. Osram, die Nürnberger Versicherung, Mitsubishi Motors und Auto Bild unterstützen die Aktion, bei der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Schirmherr ist. aic

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare