Im Vorjahr wurde der Kirmesbaum in Elz wegen Corona mit einem Kran gestellt. Dieses Jahr ist wieder Handarbeit angesagt.
+
Im Vorjahr wurde der Kirmesbaum in Elz wegen Corona mit einem Kran gestellt. Dieses Jahr ist wieder Handarbeit angesagt.

Maximal 400 Getestete zugelassen

Vier Tage Elzer Kirmes in abgespeckter Form

Es gibt drei Zugänge zum Gelände am Rathausplatz und die 3G-Regel gilt.

Elz -Die traditionsreiche Elzer Kirmes kann unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen vom 18. bis 21. September, gefeiert werden. Auch Fahrgeschäfte sind zugelassen, der Kirmesbaum wird per Hand gestellt und die Rathausstraße wird für vier Tage zwischen Pfortenstraße und Weberstraße gesperrt.

Bürgermeister Horst Kaiser (CDU) hat am Montagabend in der Sitzung der Gemeindevertretung den Ablauf des Kirchweihfests erläutert. Der Gemeindevorstand habe in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Elzer Kirmes solle mit Fahrgeschäften auf dem Rathausplatz unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen stattfinden. Das Kirmesgelände werde dazu komplett abgesperrt und mit drei Zugängen versehen. Der Zutritt erfolge mit Kontrolle. Die Regelung sei mit der Gesundheitsbehörde abgesprochen.

Nach geltender Verordnung dürften gemäß der 3G-Regel geimpfte, genesene und negativ getestete Personen auf das Gelände. Als negativ getestet dürfen normalerweise insgesamt 200 Personen, per Sondererlaubnis aufgrund der großen Fläche in Elz 400, auf das Gelände. Wer geimpft und genesen ist, wird dabei nicht mitgezählt.

Einlass endet

um 23 Uhr

Wie Kaiser weiter berichtete, werden an allen Zugängen insgesamt vier Personen den Zugang kontrollieren. Die Firma Diamond Media Events sorge digital für einen Abgleich, so dass immer klar sei, wie viele Leute sich auf dem Gelände befinden. Folgende Einlasszeiten sind festgelegt worden: Samstag 15 bis 23 Uhr, Sonntag 11 bis 23 Uhr. Montag, 10 bis 23 Uhr sowie Dienstag 10 bis 20 Uhr.

Besucher, die überprüft sind, erhalten ein farbiges Bändchen. Genesene und Geimpfte in einheitlicher Farbe. Die Bändchen können auch am Folgetag noch genutzt werden. Getestete Personen erhalten allerdings an jedem Tag ein neues Bändchen. Sowohl die Marien-Apotheke als auch Diamond Media Events werden unmittelbar am Kirmesgeschehen Testmöglichkeiten anbieten.

Der Kirmesbaum soll diesmal von Hand gestellt werden, allerdings nicht am Samstagabend und möglichst ohne großes Publikum. Daher werde der Termin nicht weiter bekanntgegeben. Auf ein Tragen des Kirmesbaums zum Hirtenplatz über Gräbenstraße und Lehrstraße werde verzichtet.

Die Kirmesburschen werden eine Theke mit Flaschenbierausgabe auf dem Parkplatz vor dem Vereinsheim des ATC-Oranien betreiben. Zwei Imbissstände werden diesen Bereich, auf dem dann auch Bierzeltgarnituren aufgestellt werden dürfen, ergänzen.

Dazu kommen, so Horst Kaiser weiter, die Angebote der in diesem Bereich ansässigen Gastronomen. Allerdings werde es keine Biergondeln geben, um Ansammlungen zu vermeiden. Die Gemeinde werde zwei Toilettenwagen aufstellen und mit Personal betreiben, damit für die notwendige Hygiene gesorgt sei. Im großen Saal des Bürgerhauses finden in diesem Jahr keine Veranstaltungen statt. Allerdings werden alle Gastronomen im Rahmen der Corona-Verordnung ihre Gäste bewirten, so auch im Bürgerhaus und auf der dortigen Terrasse.

Weiterhin berichtete der Bürgermeister über die Neugestaltung des kleinen Kirchplatzes. Die Einweihung des neu gestalteten Kirchplatzes mit der Skulptur des "Cuno von Elz" und dem Bronzerelief des alten Elzer Ortskerns erfolge am Sonntag, 3. Oktober. Der Gottesdienst beginne an diesem Tag erst um 11 Uhr mit einer Festpredigt von Professor Kloft. Nach dem Gottesdienst erfolge dann die Einweihung und Enthüllung der Skulptur und des Elzer Bronzemodells. Der MGV "Frohsinn" werde diese musikalisch gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare