+
Landrat Frank Puchtler (rechts) übergab den Bewilligungsbescheid des Rhein-Lahn-Kreises: (v. li.) an Pfarrer Robert Kuhn-Ristau, Evelin Stotz (Bürgermeisterin Schiesheim), Brigitte Lux-Otto (KiGa), Roselinde Zimmermann (Bürgermeisterin Kaltenholzhausen), Joachim Egert (Bürgermeister Hahnstätten) und Volker Satony (VG-Bürgermeister).

25 500 Euro für den Anbau

  • schließen

Der evangelische Kindergarten „Pusteblume“ soll für künftige Anforderungen ausgestattet werden. Mit einem Anbau wird für die Unterbringung einer Krippengruppe sowie einer Gruppe mit kleiner Altersmischung gesorgt.

Der evangelische Kindergarten „Pusteblume“ soll für künftige Anforderungen ausgestattet werden. Mit einem Anbau wird für die Unterbringung einer Krippengruppe sowie einer Gruppe mit kleiner Altersmischung gesorgt. Am Montag überbrachte der Landrat des Rhein-Lahn-Kreises Frank Puchtler (SPD) die Bewilligung einer Zuwendung des Rhein-Lahn-Kreises in Höhe von 25 500 Euro.

Bei Gesamtkosten in Höhe von 575 000 Euro und einer weiteren Zuwendung des Landes Rheinland-Pfalz in Höhe von 178 000 Euro, müssen die an dem Kindergarten beteiligten Ortsgemeinden Hahnstätten, Kaltenholzhausen, Mudershausen und Schiesheim den Rest stemmen. Nach der noch in diesem Monat erwarteten Baugenehmigung und der sich anschließenden Ausschreibung rechnet man – bei positivem Verlauf – Mitte des kommenden Jahres mit der Fertigstellung der in zwei Bauabschnitten ablaufenden Gesamtmaßnahme.

(rpk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare