Ohne Angst zum Non plus ultra

Fußball-Hessenliga

Ohne Angst zum Non plus ultra

In der Fußball-Hessenliga wartet auf den SV Rot-Weiß Hadamar im Auswärtsspiel bei Tabellenführer FC Gießen (Anstoß: Samstag, 14.30 Uhr) ein …
Ohne Angst zum Non plus ultra
KSF Hadamar schafft Sprung auf Rang drei

Kegeln

KSF Hadamar schafft Sprung auf Rang drei
KSF Hadamar schafft Sprung auf Rang drei
SV Rot-Weiß kassiert 0:3-Heimpleite gegen den FSC Lohfelden

Hessenliga

SV Rot-Weiß kassiert 0:3-Heimpleite gegen den FSC Lohfelden
SV Rot-Weiß kassiert 0:3-Heimpleite gegen den FSC Lohfelden

Hessenliga

SV RW Hadamar startet am Samstag gegen Lohfelden in die Rückrunde

SV RW Hadamar startet am Samstag gegen Lohfelden in die Rückrunde

Baustelle im Kopf

Darum benehmen sich Pubertierende so seltsam

Darum benehmen sich Pubertierende so seltsam

SDW

Für die Bäume war 2018 zu warm, zu trocken und zu stürmisch

Für die Bäume war 2018 zu warm, zu trocken und zu stürmisch

Hessenliga

Rot-Weiß Hadamar ist jetzt in der Favoritenrolle

Rot-Weiß Hadamar ist jetzt in der Favoritenrolle

450 Flohmarktstände

Tausende Schnäppchenjäger sind in der Fürstenstadt unterwegs

Aller guten Dinge sind drei: Und so war nach zwei Regenjahren der Hadamarer Flohmarkt gestern wieder vom Wetter begünstigt. Die Freiwillige Feuerwehr …
Tausende Schnäppchenjäger sind in der Fürstenstadt unterwegs

Schicksale

Nur wenige Kinder überlebten die Hölle von Auschwitz: Über sie gibt es nun eine Ausstellung
Bis Ende Oktober ist in der Gedenkstätte Hadamar die Ausstellung „Vergesst uns nicht. Die Kinder von Auschwitz“ zu sehen. Mit den Schicksalen der …
Nur wenige Kinder überlebten die Hölle von Auschwitz: Über sie gibt es nun eine Ausstellung

Fußball-Hessenliga

Fünfter Streich der Kirdorf-Elf?

In der Fußball-Hessenliga geht es für den SV Rot-Weiß Hadamar Schlag auf Schlag. Am morgigen Tag der Deutschen Einheit reisen die Fürstenstädter zum SC Waldgirmes (Anstoß: 15 Uhr).
Fünfter Streich der Kirdorf-Elf?

Nachfolger von Sascha Merfels beim Gruppenliga-Team

Heiko Weidenfeller zurück beim SV RW Hadamar

Es ist  Heiko Weidenfellers zweites Engagement in Hadamar. Unter seiner Ägide  hatte die Mannschaft der ehemaligen Spielvereinigung Hadamar eine sportlich sehr erfolgreiche Zeit erlebt. Binnen vier Jahren führte der ehemalige Oberliga-Spieler das Team als Trainer von der Gruppenliga über die Verbandsliga bis in     die Hessenliga (2010/11), wo das aktuelle Team nun schon im achten Jahr spielt. Nach Meinungsdifferenzen war Heiko Weidenfeller im Januar 2011 als Trainer ausgeschieden.  Auf ihn wartet keine einfache Aufgabe, denn die Hessenliga-Reserve des SVH steht momentan auf einem Abstiegsplatz. Nun gilt es, schnellstens die Mannschaft zu stabilisieren und wieder für sportlich besser Zeiten zu sorgen. Beim ersten Spiel seiner neuen Mannschaft am Mittwoch,  3. Oktober, gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber, die SG Kirberg/Ohren/Nauheim, wird Heiko Weidenfeller allerdings noch nicht auf der Bank sitzen: Er weilt noch bis 8.Oktober im Urlaub.  „Präsidium und die sportliche Leitung des SV RW Hadamar wünschen dem neuen Trainer viel Erfolg“, teilt Pressesprecher Hans Reichwein mit.    rei/mor
Heiko Weidenfeller zurück beim SV RW Hadamar

Hadamarer Pfarrkirche

Die Geheimnisse der Kirchenorgel

Wie funktioniert die Orgel in der Hadamarer Pfarrkirche? Wie ist sie aufgebaut? Welche Art von Pfeifen sind enthalten und wie lassen sie sich stimmen? Im Rahmen des Kirchenjubiläums hatte Organist Michael Loos zu einer Orgelführung geladen.
Die Geheimnisse der Kirchenorgel