Beim Baugebiet Oberwiese in Oberzeuzheim steht der Endausbau auf dem Programm der Stadt Hadamar.

Ausblick auf 2019

Bürgermeister will Zahl der Kontrollen erhöhen und Imagepflege verbessern

Was kommt? Was bleibt? Was muss besser werden? In den kommenden Tagen veröffentlicht die NNP Ausblicke auf das Jahr 2019 von Amtsträgern aus Organisationen und Kommunen. Hadamars Bürgermeister Michael Ruoff (CDU) wünscht sich unter anderem eine Fahrbahnerneuerung der Ortsdurchfahrt.

Eines der Themen in Hadamar in 2019 ist die Sicherstellung der Wasserversorgung: Der Tiefbrunnen Oberweyer wird über eine neue Verbindungsleitung an das Trinkwassersystem in Hadamar angeschlossen. Durch dieses umfangreiche Projekt wird ein überörtliches Gesamtverbundsystem geschaffen, das für eine nachhaltige Wasserversorgung im Stadtgebiet sorgt. Der Tiefbrunnen I ,dessen Grundwasser wegen FCKW-Werten durch eine Aktivkohlefilteranlage aufbereitet werden muss, dient dann nur noch als Reservebrunnen und für den Brandschutz im Industriegebiet Nord.

Es geht auch um mehr Sicherheit und Ordnung: Die subjektive Wahrnehmung von öffentlicher Sicherheit und Ordnung ist für die Wohn- und Lebensqualität einer Stadt von großer Bedeutung. Regelmäßige Kontrollen und Streifengänge können dazu beitragen, dass, vor allem in den Abendstunden, den Ursachen für die Beschwerden aus der Bevölkerung nachgegangen werden kann. Dafür habe ich der Stadtverordnetenversammlung vorgeschlagen, zwei zusätzliche Stellen in diesem Bereich zu schaffen.

Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerbeteiligung und Imagepflege sind immer mehr erforderlich, weil unsere bisherigen Bekanntmachungsarten immer weniger wahrgenommen werden. Deshalb brauchen wir mehr Auftritte in den sozialen Netzwerken. Eine ständig aktuelle Onlinepräsenz ist daher unerlässlich. Auch die Bereiche Stadtentwicklung, Kultur, Tourismus und Wirtschaftsförderung benötigen zusätzliche personelle Ressourcen, um die Aufgabenstellungen kontinuierlich und nachhaltig umzusetzen. Entsprechende Vorschläge aus den Gremien und der Verwaltung sind bereits beraten worden und werden nun in der Stadtverordnetenversammlung entschieden.

Anlieger informieren

Für den Endausbau der Baugebiet Oberwiese in Oberzeuzheim und der Ernst-Moritz-Engert-Straße in Hadamar sowie für die Grundhafte Erneuerung der Obergasse in Niederzeuzheim liegen nun die Planungen vor. Die Anlieger werden im neuen Jahr in einer Versammlung hierüber informiert werden.

Zudem wird im ersten Quartal 2019 über die Finanzierung der neuen Sportanlage des SV Rot-Weiß Hadamar 2019 entschieden. Das Finanzierungskonzept liegt vor. Derzeit bereitet die Verwaltung weitere Informationen für die Ausschüsse vor damit die Stadtverordnetenversammlung im Frühjahr entscheiden kann.

Persönlich Wünsche ich mir für das Jahr 2019 vor allem, dass die dringend notwendige Fahrbahnerneuerung der Ortsdurchfahrt von Hadamar und Niederhadamar endlich kommt. Die Entscheidung liegt immer noch beim Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes. Ich wünsche mir, dass meine seit Februar 2014 laufenden Bemühungen endlich Erfolg haben.

Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn unser historisches Hadamar mit seinen Sehenswürdigkeiten besser in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Dazu können wir alle beitragen, indem wir gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern und mit einer positiven Grundstimmung die Weiterentwicklung, insbesondere der Kernstadt, vorantreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare