+

Vitos-Klinik Hadamar

Geflüchtete Gewalttäter: Einer wurde gefasst

Der Polizei ist es gelungen einen Straftäter zu fassen, der am vergangenen Sonntag aus der forensischen klinik in Hadamar geflüchtet war.

Am Mittwochabend (29. April 2015) erfolgte der Zugriff: Spezialkräfte der Polizei nahmen gegen 18:05 in Frankfurt-Zeilsheim einen 29-jährigen Mann fest. Bei dem Festgenommenen handelte es sich um einen der beiden Straftäter, die am 26. April 2015 unter Anwendung von roher Gewalt aus der forensischen Psychiatrie in Hadamar ausgebrochen waren.

Der 29-Jährige wurde nach der Festnahme in die Justizvollzugsanstalt Darmstadt gebracht, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war wegen schweren räuberischen Diebstahls und versuchter Körperverletzung zu einer Haftstrafe von vier Jahren und vier Monat verurteilt worden.

Einer ist noch auf der Flucht

Nach dem anderen Ausbrecher wird noch gefahndet. Der 33-jährige Litauer verbüßte bis zu seiner Flucht eine achtjährige Freiheitsstrafe wegen Körperverletzungen und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Beide Männer waren am Sonntag auf dem Weg zum Hofgang aus der Vitos-Klinik in Hadamar ausgebrochen. Mit ihrer Flucht hatten sie einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

(red)

Aus dem Archiv der Frankfurter Neuen Presse:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare