Wer eine Schreckschusspistole, wie diese P99, in der Öffentlichkeit tragen möchte, braucht einen Kleinen Waffenschein.
+
Eine Schreckschusspistole wie diese P99 löste im Hadamarer Stadtteil Steinbach bei Limburg einen Großeinsatz der Polizei aus. (Symbolbild)

Polizei

Schüsse vermutet – Großeinsatz der Polizei in Hadamar

  • Alexander Seipp
    VonAlexander Seipp
    schließen

Schussgeräusche waren am Sonntag im Hadamarer Stadtteil Steinbach bei Limburg zu hören. Die Polizei konnte den Schützen bisher nicht ergreifen. Gefahr besteht nicht.

Hadamar – Laute Knallgeräusche waren am Sonntag (23.05.2021) im Hadamarer Stadtteil Steinbach zu hören. Ein Anwohner alarmierte darauf die Polizei. „Starke Polizeikräfte“, so teilt die Polizei Limburg mit, wurden darauf zusammengezogen, um ein Wohnhaus, welches im Rahmen der Ermittlungen lokalisiert werden konnte, zu umstellen.

Bei der Durchsuchung des Hauses und der angrenzenden Nebengebäude konnten die Beamten insgesamt vier Hülsen Schreckschussmunition und eine Schreckschusspistole sicherstellen. Bei dem Schützen soll es sich nach Angaben der Hausbewohner und des Vermieters um einen der Bewohner handeln. Dieser war aber bereits vor dem Eintreffen der Beamten geflüchtet und konnte daher nicht ergriffen werden.

Schussgeräusche in Hadamar bei Limburg: Landstraße für mehrere Stunden gesperrt

Die Kriminalpolizei Limburg hat nun die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Nach dem derzeitigen Sachstand gab es zwar keine Bedrohung und es wurde auch niemand verletzt, die angrenzende Langstraße musste jedoch für vier Stunden komplett gesperrt werden. Der Besitz einer Schreckschusswaffe ist zwar je nach Art der Waffe nicht zwangsweise verboten, der Einsatz außerhalb der eigenen Wohnung oder Geschäftsräumen ist jedoch nur mit einem kleinen Waffenschein erlaubt. (als)

Erst vor kurzem musste die Polizei in Hadamar einen gewalttätigen Streit auf einem Parkplatz schlichten. Auch die Kontrolle der Corona-Auflagen laufen nicht immer friedlich ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare