Schon jetzt an vielen Stellen in Niederzeuzheim zu sehen ist die Blumenpracht, für die Bernd Hehseler verantwortlich zeichnet.
+
Schon jetzt an vielen Stellen in Niederzeuzheim zu sehen ist die Blumenpracht, für die Bernd Hehseler verantwortlich zeichnet.

Aktionen für einen schöneren Stadtteil

Hadamar: Das Dorf blüht auf - trotz Pandemie-Beschränkungen

  • VonKlaus-Dieter Häring
    schließen

Viel Engagement des Verschönerungsvereins

Niederzeuzheim -Wer aufmerksam durch den Hadamarer Stadtteil Niederzeuzheim fährt, dem fallen in letzter Zeit viele Aktionen des Verkehrs- und Verschönerungsvereines (VVV) auf, der als einer der wenigen Vereine in der Pandemiezeit überhaupt seine Vereinsaktivitäten aufrecht erhalten konnte. Und dazu zählt nicht nur das Aufstellen des großen Schildes in der Ortsmitte, auf dem das Jahresmotto des VVV "Zeuzheim blüht auf" zu lesen ist.

Mit Idealismus und eigenem Material

"Wir haben die Coronazeit dazu genutzt intensiv und vor allem den Grillplatz auf Vordermann zu bringen", war bei einer kleinen Pause auf einer der neuen Bänke auf dem Grillplatz vom Vorsitzenden des VVV, Erik Schwedhelm, zu hören. Und es war wirklich nur eine kleine Pause, denn ringsherum verrichteten viele Vereinsmitglieder ihre Arbeiten Corona-konform. Zum Beispiel Matthias Schmitt mit "seinem" Werk, dem großen Insektenhotel. In rund neun Arbeitsstunden und mit viel Eigenmaterial - "lediglich zwei Außenpfosten wurden gekauft" - wurde das Insektenhotel gebaut. Matthias Schmitt machte auf einen weiteren Arbeitseinsatz aufmerksam, der schon jetzt zu sehen ist. In drei Arbeitsschritten haben sich die Mitglieder des VVV der Bänke angenommen. Im ersten Arbeitsschritt wurden die Bänke im Grillraum erneuert. "Kunststoff raus, Holz rein" hieß, dass die Bänke jetzt Sitzflächen und Rückenlehnen aus Holz haben. Im zweiten Schritt werden alle fünf Bänke auf dem Grillplatz auf Vordermann gebracht. Und im letzten Arbeitseinsatz bekommen die vielen Bänke in der Gemarkung ein neues Bild.

Noch vor Ostern startete der Verein mit seinen Mitgliedern die umfangreichen Arbeitseinsätze, die dann bis November gehen, wenn der Verein alles winterfest macht. Weitere Arbeiten, die die Mitglieder in diesem Jahr noch auf dem Gelände des Grillplatzes beschäftigen werden, ist die "Entrümpelung" der Räumlichkeiten, und auch die Küche wird hergerichtet. "Am Rande des Grillplatzes haben wir aus einem "Dreckloch" zusätzlich eine Streublumenwiese geschaffen", so der Vorsitzende Erik Schwedhelm weiter.

Und auch um den VVV-Nachwuchs wurde sich gekümmert. Der am Grillplatz integrierte Kinderspielplatz wird in den nächsten Wochen mit weiteren Spielgeräten aufgewertet. Eine Probefahrt auf dem Rasentraktor hatte derweil der kleine Konstantin mit seinem Vater Matthias Bischof .

Seit Anfang Mai und mit den "Eisheiligen" im Blick steht dann Bernd Hehseler in den Startlöchern, der für die Blumen im Verein verantwortlich zeichnet. Und seine "Blumenspuren" sind schon überall zu sehen oder werden in den nächsten Tagen in voller Pracht erblühen. Schon jetzt wurden die meisten der Blumenkübel an der Schule, in der Obergasse oder an der Brücke bepflanzt. Auf dem Platz in der Ortsmitte wurde zudem das große Schild mit dem Jahresmotto aufgestellt: "Zeuzheim blüht auf".

Damit dies auch in die Tat umgesetzt wird und nicht nur auf den Schultern des VVV lastet, wurden vom Verein 700 Tütchen mit Blumensamenpäckchen an die Haushalte in Niederzeuzheim verteilt, "die damit ihren Garten, den Balkon oder die Terrasse verschönern sollen". Die Schule will daraus eine eigene Aktion machen. Wenn da nicht die Zerstörungswut einiger Chaoten wäre, könnte der Verein mit seinen Mitgliedern auch in der Coronazeit zufrieden sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare