+
Neuer Coach des SV Rot-Weiß Hadamar 2: Heiko Weidenfeller. Foto: Tom Klein

Nachfolger von Sascha Merfels beim Gruppenliga-Team

Heiko Weidenfeller zurück beim SV RW Hadamar

Es ist  Heiko Weidenfellers zweites Engagement in Hadamar. Unter seiner Ägide  hatte die Mannschaft der ehemaligen Spielvereinigung Hadamar eine sportlich sehr erfolgreiche Zeit erlebt. Binnen vier Jahren führte der ehemalige Oberliga-Spieler das Team als Trainer von der Gruppenliga über die Verbandsliga bis in     die Hessenliga (2010/11), wo das aktuelle Team nun schon im achten Jahr spielt. Nach Meinungsdifferenzen war Heiko Weidenfeller im Januar 2011 als Trainer ausgeschieden.  Auf ihn wartet keine einfache Aufgabe, denn die Hessenliga-Reserve des SVH steht momentan auf einem Abstiegsplatz. Nun gilt es, schnellstens die Mannschaft zu stabilisieren und wieder für sportlich besser Zeiten zu sorgen. Beim ersten Spiel seiner neuen Mannschaft am Mittwoch,  3. Oktober, gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber, die SG Kirberg/Ohren/Nauheim, wird Heiko Weidenfeller allerdings noch nicht auf der Bank sitzen: Er weilt noch bis 8.Oktober im Urlaub.  „Präsidium und die sportliche Leitung des SV RW Hadamar wünschen dem neuen Trainer viel Erfolg“, teilt Pressesprecher Hans Reichwein mit.    rei/mor

Es ist  Heiko Weidenfellers zweites Engagement in Hadamar. Unter seiner Ägide  hatte die Mannschaft der ehemaligen Spielvereinigung Hadamar eine sportlich sehr erfolgreiche Zeit erlebt. Binnen vier Jahren führte der ehemalige Oberliga-Spieler das Team als Trainer von der Gruppenliga über die Verbandsliga bis in     die Hessenliga (2010/11), wo das aktuelle Team nun schon im achten Jahr spielt. Nach Meinungsdifferenzen war Heiko Weidenfeller im Januar 2011 als Trainer ausgeschieden.  Auf ihn wartet keine einfache Aufgabe, denn die Hessenliga-Reserve des SVH steht momentan auf einem Abstiegsplatz. Nun gilt es, schnellstens die Mannschaft zu stabilisieren und wieder für sportlich besser Zeiten zu sorgen. Beim ersten Spiel seiner neuen Mannschaft am Mittwoch,  3. Oktober, gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber, die SG Kirberg/Ohren/Nauheim, wird Heiko Weidenfeller allerdings noch nicht auf der Bank sitzen: Er weilt noch bis 8.Oktober im Urlaub.  „Präsidium und die sportliche Leitung des SV RW Hadamar wünschen dem neuen Trainer viel Erfolg“, teilt Pressesprecher Hans Reichwein mit.    rei/mor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare