Fußball-Hessenliga

Keine Ausreden mehr

Mit dem 2:4 beim FC Eddersheim in den Knochen, bleibt kaum Zeit zum Verschnaufen. Bereits am morgigen Samstag geht es für den SV Rot-Weiß Hadamar in der Fußball-Hessenliga weiter. Gegen Aufsteiger FV Bad Vilbel (15 Uhr) zählt einzig das blanke Ergebnis.

Hadamars Trainer Torsten Kierdorf war nach dem 2:4 in Eddersheim mächtig bedient: „Mir fehlen die Worte, wenn ich unsere eklatanten Defensivfehler sehe. In der Kreisoberliga kann so was passieren, im Moment fehlt uns aber einfach das Niveau für diese Spielklasse.“ So hart es auch klingen mag: Kierdorf hat Recht. Was aber positiv stimmt: Trotz Rückstands hatten sich die Fürstenstädter nie aufgegeben und schnupperten zeitweise sogar am 2:2-Ausgleich, ehe ein weiterer Fehler die Entscheidung bedeutete. Auch deshalb ist für das morgige Spiel gegen den nächsten Aufsteiger, FV Bad Vilbel, auch personell mit Veränderungen zu rechen. Torsten Kierdorf sagt vor dem – auch für ihn – extrem wichtigen Spiel daher deutlich: „Der Gegner ist egal, es gibt ab jetzt keine Ausreden mehr. Wir haben ein Heimspiel, das müssen wir gewinnen. Egal wie.“

Dennoch wartet auf die Hadamarer schon wieder ein unangenehmer Gegner. Der Liga-Neuling ist mit neun Zählern passabel gestartet, hat allerdings auch schon fünfmal verloren. Das erwartet Torsten Kierdorf: „Während wir am Mittwoch gegen eine mit sehr guten Einzelspielern gespickte Truppe gespielt haben, treffen wir nun auf ein Team, das vor allem über das Kollektiv kommt. Das wird wieder schwierig für uns, ich bin aber davon überzeugt, dass wir eine Reaktion zeigen werden.“

Aus personeller Sicht könnte Mirko Dimter wieder in den Kader zurückkehren, und auch bei Jerome Zey besteht zumindest ein kleiner Funken Hoffnung auf einen Einsatz. David Sembene wird sicher weiter ausfallen. Wer auch immer auf dem Platz steht: Es müssen Punkte her, sonst ist der 4:0-Sieg beim VfB Ginsheim schon wieder wertlos und die tabellarische Situation noch einmal schlechter als ohnehin schon. „Wir werden weiter kämpfen“, versichert Kierdorf. Den Mut hat er trotz Durchhalteparolen noch lange nicht verloren.

Samstag:

KSV Baunatal - Hessen Kassel 15.00

SC Waldgirmes - Bayern Alzenau 15.00

SGB Fulda-Lehnerz - VfB Ginsheim 15.00

SV RW Hadamar - FV Bad Vilbel 15.00

Viktoria Griesheim - Türk Gü. Friedberg 15.00

Buchonia Flieden - FC Gießen 15.00

Sonntag:

FC Ederbergland - FC Eddersheim 15.00

Spvgg. Neu-Isenburg - FSC Lohfelden 15.00

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare