+
Auf der B54 zwischen Zollhaus und Hahnstätten hat sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall mit sieben Verletzten ereignet

7 Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 im Kreis Limburg-Weilburg: Sieben Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der B54 zwischen Zollhaus und Hahnstätten sind am Samstag sieben Menschen teils schwer verletzt worden. Die Straße musste gesperrt werden, zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. 

Zollhaus/Hahnstätten. Erneut kam es auf der B54 zwischen Zollhaus und Hahnstätten zu einem schlimmen Verkehrsunfall. Am Samstagmittag gegen 14 Uhr geriet ein aus Fahrtrichtung Schiesheim kommender Kombi, laut Polizei auf regennasser Fahrbahn und in Folge nicht angemessener Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und verursachte einen Zusammenstoß mit einem Van, der aus Richtung Hahnstätten die Straße befuhr. Bereits an Heiligabend war es auf demselben Abschnitt zu einem schweren Unfall gekommen. 

Sieben Verletzte - Rettungshubschrauber im Einsatz

Insgesamt mussten aufgrund des Unfalls sieben Personen notärztlich versorgt werden - zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz, die die Schwerverletzten in umliegende Krankenhäuser transportierten. Die B54 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. 

ckb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare