Kreisoberliga-Reserve vom Mensfelder Kopf

Der Dominator der Kreisliga C2: SG Heringen/Mensfelden 2

Die SG Heringen/Mensfelden 2 war in der Saison 2016/2017 ohne Zweifel die einzig positive Überraschung aus der „Fußball-Gemeinde“ Hünfelden.

Nachdem die SG Kirberg/Ohren, die FSG Dauborn/Neesbach und – durch die Relegation – auch noch die erste Garnitur der Heringen/Mensfelden aus ihren Ligen abgestiegen waren, trumpfte die 2. Mannschaft vom Mensfelder Kopf auf und sicherte sich die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga C2 und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga B2.

28. Mai 2017, letzter Spieltag: Die SG Heringen/Mensfelden 2 liegt gegen den SV Mengerskirchen 2 mit 1:2 zurück und ist gerade dabei, die Meisterschaft noch an die SG Niedershausen/Obershausen 2 zu verlieren. Dann kommt Peter Lieber und sorgt mit einem Doppelschlag in der 80. und 83. Minute für die Erlösung – es gibt kein Halten mehr, die Mannschaft hat im letzten Moment noch den Kopf aus der Schlinge gezogen und wird Meister der Kreisliga C2.

Dabei wäre alles andere auch wirklich verwunderlich gewesen, denn das Team von Trainer Alexander Neeb war seit dem 3. Spieltag Tabellenführer gewesen, war lediglich am 30. Spieltag nach einem 1:1 beim SV Bad Camberg 2 punktgleich mit dem SV Elz 2 kurzzeitig auf Rang zwei „verrutscht“. Nur eine Woche später korrigierten die Hünfeldener diesen Fauxpas sofort wieder und profitierten bei einem eigenen 3:0-Sieg vom Ausrutscher der Elzer Reservisten. Da der Aufstieg schon etliche Wochen vorher festgestanden hatte, ging es also noch um das Ziel „Meisterschaft“, das die Mannschaft letztlich auch erreichen sollte.

Mit 65 Zählern aus 28 Spielen – nur drei Niederlagen in der gesamten Saison – und einem Torverhältnis von 100:34 lief die SG Heringen/Mensfelden 2 als Erster ins Ziel ein. Erfolgreichster Torschütze war Michele Esposito mit 23 Toren, gefolgt von Fersan Alsan, der 14 Treffer beisteuerte. Dass die trainingsfleißige Mannschaft auch in der Kreisliga B eine ordentliche Rolle spielen kann, sollte eigentlich außer Frage stehen. Wie der Verein allerdings den Abstieg seiner 1. Mannschaft aus der Kreisoberliga verkraftet hat, wird die SG-Verantwortlichen mindestens genauso beschäftigen. Für die ausgezeichnete Saison der 2. Mannschaft ist man im Verein aber dennoch stolz – und das zurecht. Die Nassauische Neue Presse gratuliert und wünscht in der Kreisliga B viel Erfolg!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare