GnadAdventsmarkt_281120
+
Statt live bei den Schafen gibt es dieses Jahr "Die Hoffnung der Hirten" to go - eine Version für Zuhause.

Schöne Idee aus dem Kloster Gnadenthal

Eine spannende Alternative zum Adventsmarkt

  • vonGundula Stegemann
    schließen

Kleinere und größere Überraschungen bei der Jesus-Bruderschaft

Einen Advent voller Überraschungen präsentiert die Jesus-Bruderschaft in diesem Jahr als Alternative zum traditionellen Gnadenthaler Adventsmarkt. Denn den wird es in diesem Jahr nicht geben. Um die Adventszeit trotz allem in Gemeinschaft, also wie bisher und trotzdem anders, verbringen zu können - in gemütlicher Runde mit anderen, mit viel Schönem und auch mit kleineren und größeren Überraschungen - hat sich die Jesus-Bruderschaft etwas Neues einfallen lassen: einen digitalen Adventskalender,

Start pünktlich zum 1. Dezember unter www.kloster-gnadenthal.de mit einem Event an jedem Tag für Groß und Klein ebenso wie für Jung und Alt - einfach Homepage aufrufen, auf Adventskalender gehen und staunen, was trotz Kontaktbeschränkungen alles geht. Für mehr Informationen zu einer Aktion kann man direkt draufklicken und erfährt, was genau geplant ist. Jeden Tag wird der Kalender aktualisiert, denn momentan gibt es nahezu jeden Tag etwas Neues.

Singen auf

dem Feld

Die Freunde des Gnadenthaler Advents erwarten Konzerte, eine Bildpräsentation, mehrere Kreativangebote sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und sogar eine Weinprobe. Darüber hinaus gibt es "Singen auf dem Feld", eine meditative Stunde mit dem Titel "Erwartungsstille", eine Lesung, besinnliche Adventsmusik und wieder wunderschöne und spannende Aktionen auch für Kinder und Jugendliche. An den Wochenenden sorgen wechselnde Verkaufsstände in Galerie, natürlich unter Beachtung aller aktuellen Regeln und Gebote, für Adventsflair. Samstags 16 Uhr musiziert jeweils eine Gruppe der Kreismusikschule Limburg.

Geplant wurden die Aktionen für das jeweilige Adventskalendertürchen aufwendig als Präsenzveranstaltungen. Aber besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Und so versucht man in Gnadenthal, so viel wie möglich nun auch digital anzubieten, um im Advent die Herzen der Menschen zu wärmen.

Die Hoffnung

der Hirten

So ist für Familien am 10. Dezember ein vorweihnachtliches Erlebnis geplant: "Die Hoffnung der Hirten" to go - die Version für Zuhause. Nach einer Anmeldung können die Teilnehmer das Päckchen "Hoffnung der Hirten" mit dem Programm in Gnadenthal abholen. Über einen YouTube-Link tauchen sie ein in die Welt der Schafhirten: Was gibt es eigentlich für Schafe und warum hält man sie? Welchen Wert hatten sie in der Zeit des Neuen Testaments für die Menschen? Zwischendrin wird es praktisch und jedes Kind bastelt sein 3D-Lieblingsschaf aus echter Wolle von den Gnadenthaler Schafen. Im Video begegnen die Teilnehmer den Schafen und erfahren von der Hoffnung, die der Engel den Hirten damals verkündet hat. Eingestimmt in weihnachtliche Vorfreude kann man alsdann einen bunten Weihnachtsstern filzen.

Hinter einem weiteren Türchen erwartet die Adventsbesucher am 18. Dezember die Aktion "Begegnung mit Wein", eine Online-Weinprobe mit einer Live-Kellerführung sowie mit einem besinnlichen Wei(h)nachts-Moment. Der Wein wird nach Anmeldung bis spätestens 15. Dezember im Paket verschickt, so dass er rechtzeitig da ist. Für den 21. Dezember plant die Jesus-Bruderschaft unter dem Motto "Auf den Spuren einer unerwarteten Schwangerschaft" eine besinnliche Adventswanderung für Frauen. Die Idee ist, sich anhand der Erfahrungen, die Maria gemacht hat, sich herausfordern und bereichern zu lassen. Die Wanderung hat Stillezeiten, Austauschmomente und Impulse. Willkommen sind alle Frauen, die sich mit auf den Weg machen wollen. Die Wanderung soll bei jedem Wetter stattfinden - außer bei Dauerregen oder starkem Sturm. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind daher unerlässlich. Die Höchstteilnehmerzahl ist begrenzt. Auch hier ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

"Es soll jeden Tag einen Programmpunkt geben", sagt Jutta Ebersberg, Vorstandsvorsitzende der Jesus-Bruderschaft. "Dabei wird an möglichst viele Personengruppen gedacht. Wir werden also Angebote für Kinder haben, für Familien, für Musikliebhaber und für diejenigen, die in Ruhe ein Geschenk aussuchen wollen. Wir versuchen, alle Pläne umzusetzen. Veranstaltungen, die nicht möglich sind, versuchen wir als Mitmach-Aktionen für Zuhause zu realisieren - damit wir auch in besonderen Situationen miteinander verbunden bleiben."

Öffnungszeiten der Buchhandlung Kloster Gnadenthal ab Dezember: Mittwoch bis Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Samstag 11 bis 17 Uhr und Sonntag 11 bis 13 Uhr. Infos und Anmeldung unter www.kloster-gnadenthal.de oder unter (0 64 38) 81-2 30, sowie bei adventskalender@jesus-bruderschaft.de. Darüber sind auch die Zugangsdaten erhältlich.

Gundula Stegemann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare