Fußball-Bezirksliga

TuS Montabaur gegen SG Hundsangen/Obererbach: Montabaur siegt im Derby

Nach der erneuten Heimniederlage im Lokalderby gegen den TuS Montabaur zeigt die Formkurve des Fußball-Bezirksligisten SG Hundsangen/Obererbach weiter klar nach unten.

Nach der erneuten Heimniederlage im Lokalderby gegen den TuS Montabaur zeigt die Formkurve des Fußball-Bezirksligisten SG Hundsangen/Obererbach weiter klar nach unten.

SG Hundsangen/Obererbach – TuS Montabaur 2:3 (1:2). Einmal mehr kassierten die Hausherren einen frühen Rückstand, als Denker einen Stellungsfehler in der SG-Abwehr im zweiten Versuch zum 0:1 verwertete. Hundsangen war im ersten Abschnitt sichtlich bemüht, endlich den ersten Heimsieg der Saison einzufahren, Montabaur blieb insgesamt aber torgefährlicher. Dennoch kamen die Gastgeber in der 39. Minute zum Ausgleich, als Nogi ein Zuspiel von Fabian Steinebach zum verdienten Ausgleich vollendete. Noch vor der Pause gingen die Gäste wieder in Front, als Henich nach einem Einwurf den Ball in die Maschen verlängerte (45.). Zehn Minuten nach Wiederbeginn sorgte erneut eine Standardsituation für die Vorentscheidung. Nach einem Eckball stand Schwickert am langen Pfosten sträflich frei und drückte den Ball zum 1:3 über die Linie. Hundsangen/Obererbach: Litzinger, Brühl, Noll, Schlimm, Leonardi, D. Hannappel, F. Steinebach, Nogi, Faulhaber (46. Hürter), Jung, Kelvin Lima (79. Ishiyama) – SR: Vogel (Wallmenroth).

Feldkirchen – Spvgg. Steinefrenz/Weroth 2:0 (2:0). Die Platzherren legten los wie die Feuerwehr und hätten zur Pause auch 5:0 führen können. Aber in der 13. beziehungsweise 27 Minute fielen die hochverdienten Tore. Nach der Pause schalteten die Deichstädter zwei Gänge zurück, aber für einen Treffer reichte es trotz Chancen nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare