Wieder kein Heimsieg

Auch nach dem Spiel gegen Aufsteiger Emmerichenhain wartet die SG Hundsangen/Obererbach in der Fußball-Bezirksliga Ost noch auf den ersten Heimsieg.

Auch nach dem Spiel gegen Aufsteiger Emmerichenhain wartet die SG Hundsangen/Obererbach in der Fußball-Bezirksliga Ost noch auf den ersten Heimsieg.

SG Hundsangen/Obererbach – SG Emmerichenhain 1:2 (0:1). Zunächst köpfte Schneider eine Brühl-Flanke in die Arme des Gästetorwarts (3.), ehe Quandel (16.) freistehend an SG-Torwart Litzinger scheiterte. Mit zunehmender Spieldauer setzte der Aufsteiger immer wieder starke Pässe in die Tiefe ein und wurde verdient mit der Führung belohnt. Pavelic hatte (20.) den Ball im Strafraum angenommen und gekonnt in den linken Torwinkel zum 0:1 vollendet. Direkt nach dem Wechsel schlugen die Hausherren zurück. Sebastian Schneider stand (52.) goldrichtig und staubte zum 1:1 ab. Das Spiel blieb spannend und ausgeglichen, und nach 66 Minuten gingen die SGE erneut in Führung. Im Anschluss an eine kurz ausgeführte Ecke war der Ball zu Haas gekommen, der zum 1:2 einschoss. Der Ausgleichstreffer lag nur noch einmal in der Luft, als ein Schuss von Kelvin Lima in die Arme des Keepers abgefälscht wurde (90.). Hundsangen/Obererbach: Litzinger, Brühl, J. Hannappel, Schlimm, Leonardi, D. Hannappel, Hürter, F. Steinebach, Nogi, Faulhaber, Schneider (Lima, Ishiyama, N. Steinebach) – SR: Huster (Kasdorf) – Tore: 0:1 Mario Pavelic (19.), 1:1 Sebastian Schneider (51.), 1:2 Christian Haas (64.) – Zuschauer: 120.

(fhö)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare