Altendiezer Narren

Karneval-Vereinigung investiert 5000 Euro in Technik

Die Altendiezer Narren sind weiter auf der Suche nach einer geeigneten Musikkapelle für Kappensitzungen.

Musikboxen und Mischpult angeschafft, die Beleuchtung erneuert, auf der Suche nach einem Alleinunterhalter oder einer Kapelle für die Kappensitzungen im kommenden Jahr aber noch nicht fündig geworden: In der Hauptversammlung konnte der Vorstand der Altendiezer Karneval-Vereinigung in dieser nicht ganz unwichtigen Sache den Mitgliedern keinen Vollzug melden. Die Musiker sollen die jecke Gesellschaft nach dem Programm auch durch den Tanz begleiten.

5000 Euro war es der AKV wert, die technische Ausrüstung in der Lahnblickhalle aufzuwerten. Sechs Musikboxen für die Seitenwände wurden angebracht, vier weitere Bassboxen an der Stirnseite aufgestellt. „Kräftige Investitionen“, die sich prompt im Kassenbericht von Manuela Lippert bemerkbar machten. Die übrige Bilanz der vergangenen Kampagne – für den Präsidenten höchst zufriedenstellend. „Sitzungen sehr gut besucht, das Programm erfolgreich, Vorstand und Mitglieder oft unterwegs“, blickte Horst Kreutzlücken im Jahresbericht auf die Ereignisse zurück. Und was den Vorsitzenden besonders freute: Die Kostümierung der Gäste hat weiter zugenommen.

Nach den Vorstandwahlen werden die 114 Mitglieder von Horst Kreutzlücken (Präsident und Vorsitzender), Uwe Hessel (Stellvertreter und Sitzungspräsident) und Manuela Lippert (Schatzmeisterin) repräsentiert. Zur neuen Schriftführerin wurde Petra Hubert gewählt.

Am 8. Februar 2019 steht die Generalprobe für die Kappensitzungen an, am gleichen Tag wird in Bad Ems auch die Kreis-Narrenkappe verliehen. Sitzungen und Kreppelkaffee schließen sich am 16. und 23. Februar sowie am 2. März an. Die Schlossstürmung ist für den 28. Februar vorgesehen, der Zug in Limburg setzt sich am 5. März in Bewegung und das Heringsessen beschließt den karnevalistischen Reigen am 6. März.

15 Aktive dürfen sich für ihre Beteiligung an den Kampagnen über Ehrungen freuen. Vereinsnadel: Yasmin Davcev (drei Kampagnen), Goran Davcev (2), Josef La Tore (3). Bronze: Alexandra Nink (12). Silber: Kerstin Schuler (8), Nicole Fürstenfelder (15), Birgit Welter (19). Gold: Petra Huber (12), Sabine Noll (13), Birgit Maxeiner (23). Gold mit Brillanten: Ursula Ohl (22), Uwe Hessel (22), Bärbel Schweitzer (27) und Heinz Schmidt (29).

Nachträglich verliehen wurde die goldene Vereinsnadel auch an Sonja Meffert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare