+
Vor dem Grundstück An den Krautgärten soll das Feuerwehrhaus gebaut werden. 

Standort unklar

Wann wird es endlich fertig sein? Lindenholzhausens Feuerwehrhaus könnte sich verzögern

Der Neubau des Feuerwehrhauses von Lindenholzhausens könnte sich verzögern. Fristen für Landes-Fördermittel müssen eingehalten werden. 

Limburg -  Während für Magistrat, SPD-Fraktion, SPD-Ortsverein und die Mitglieder der Feuerwehr klar ist, wo sie sich dieses wünschen, hat die CDU-Ortsbeiratsfraktion einen Antrag für weitere Informationen und erneute Prüfung eines Standortes gestellt. Dadurch wurde die Vorlage von der Tagesordnung der vergangenen Sitzung des Ortsbeirats Ende April genommen.  

Feuerwehrhaus könnte sich verzögern

Der Neubau des Feuerwehrhauses in Lindenholzhausen könnte sich also verzögern Das könnte dazu führen, dass die Fristen für die Beantragung von Landes-Fördermitteln nicht gehalten werden können. "Dieser Antrag ist wie ein Stoppschild", sagte die stellvertretende Ortsvorsteherin Heike Bartsch (SPD) bei einem Treffen im Feuerwehrhaus an der Schulstraße.

Feuerwehrhaus müsste bis September fertig sein 

Wie bei der Sitzung am Donnerstag entschieden wird, sei völlig unklar, hieß es. Zuversichtlich war Jochem Holzhäuser von der SPD-Fraktion und auch Heike Bartsch: Es könne sich alles noch zum Guten wenden. Wenn positiv entschieden wird, könne in der letzten Stadtverordnetenversammlung vor der Sommerpause das Projekt weiter vorangetrieben werden, erklärte auch Peter Rompf. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Limburg und der SPD-Stadtverordnetenfraktion. Dann könne die Förderfrist im September eingehalten werden.

Er werde am Donnerstag zur Ortsbeiratssitzung fahren und versuchen zu überzeugen, kündigte Bürgermeister Dr. Marius Hahn (SPD) an. Heike Bartsch will sich vor der Sitzung mit den Vertretern der CDU treffen und in der Sitzung Rederecht beantragen. "Es muss jetzt weitergehen", sagte Wehrführer Markus Knoth.

Standorte des Feuerwehrhauses umstritten

Die SPD-Mitglieder im Ortsbeirat werden für den Standort stimmen, hieß es bei dem Treffen. Für die Mitglieder der Feuerwehr ist klar, wo das neue Feuerwehrhaus errichtet werden soll: An den Krautgärten. Warum dies der richtige für die Feuerwehr sei, machte der Wehrführer in einer Präsentation deutlich: Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Lindenholzhausen, nach der Limburger Kernstadt die zweitgrößte der Stadt, haben mehrere mögliche Standorte nach bestimmten Kriterien, beispielsweise der Erreichbarkeit, Umsetzbarkeit, Zufahrt, Kosten und Normen, geprüft. 

Feuerwehr wünscht sich Grundstück An den Kräutergärten 

Bei den anderen zunächst ins Auge gefassten Orten gab es immer wieder Punkte, die dagegen sprachen. Im Fall des Grundstücks an der Ortseinfahrt, das auf Antrag nochmals geprüft werden soll, seien es die Kosten und die Tatsache, dass einer der Besitzer nicht verkaufen wolle. Daher einigten sich die Brandbekämpfer am Ende auf das Grundstück An den Krautgärten am westlichen Ortsrand. Hier sei die Erreichbarkeit günstig, die zu erfüllenden Normen einhaltbar. Als Baufläche für Familien sei das Grundstück nicht geeignet, da die Erschließungskosten zu teuer sein, weil das Gelände abschüssig und die Situation im Abwassersystem dadurch problematisch sei.

Bisheriges Feuerwehrhaus in die Jahre gekommen

Auch für den Bürgermeister Hahn ist klar: "Das ist der einzig realisierbare Standort." Dass das Grundstück der Stadt gehört, sei ein weiterer Vorteil. Wie ihr Feuerwehrhaus aussehen könnte, zeigten die Feuerwehrkameraden in der Präsentation auch: Ebenerdig, mit ausreichend Parkplätzen, Stellplätzen und Platz für Übungen und einem Übungsturm. 

Und auch Gründe warum sie ein neues Feuerwehrhaus brauchen, nannten die Brandbekämpfer: Das bisherige Feuerwehrhaus an der Schulstraße sei die Jahre gekommen und etliche Gegebenheiten wie beispielsweise mangelnde Parkplätze, eine fehlende Umkleide und zu wenig Platz seien nicht mehr zeitgemäß. Das Thema neues Feuerwehrhaus ist weiter brandaktuell. Jetzt warten die Kameraden die Sitzung am Donnerstag ab.

Von Nadja Quirein

Lesen Sie auch: 

Feuerwache in Limburg wird neu gebaut - Sanierungskonzept steht auf der Kippe: Die Verantwortlichen der Feuerwehr wünschen es sich schon länger, die Politik scheint darauf eingehen zu wollen: Die 1967 gebaute Feuerwache an der. Ste.-Foy-Straße wird vermutlich neugebaut. 

Hochwasser in Limburg-Weilburg: Feuerwehr erlebt absurde Szenen: Nachdem zuletzt der Sturm „Eberhard“ die Feuerwehren im Kreis in Atem gehalten hatte, waren es am Wochenende zum Teil sintflutartige Regenfälle, die die Menschen vor allem in Hadamar heimsuchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare